|

Berner Konzertorchester Dezember 2022

In 2 days

Short facts

«Junge Solistin reisst Publikum zu Beifallsstürmen hin.» (Tagesanzeiger)
Das BERNER KONZERTORCHESTER ist ein Amateurensemble und steht seit 2014 unter der Leitung von Ingo Becker. Das Repertoire reicht von der frühen Klassik bis in die Neuzeit. Ungefähr fünfzig Amateurmusikerinnen und Amateurmusiker spielen im BERNER KONZERTORCHESTER. Die Liebe zur Musik und die Freude am gemeinsamen Musizieren verbindet uns.

Edvard Grieg: Vorspiel zu «Peer Gynt», op.23
Jean Sibelius: Violinkonzert d-moll. op.47
Edvard Grieg: Norwegische Tänze, op.35


Die junge Schweizer Geigerin gehört bereits zu den herausragenden Talenten ihrer Generation und versteht es die Hörer jeden Alters zu fesseln. Elea Nick’s Klangfantasie, ihre stupende Technik und ihre charismatische Erscheinung verhelfen ihr immer wieder zu grossen Erfolgen.
So gewann Sie 1. Preise an internationalen Wettbewerben in Novosibirsk (Russland), in Lublin (Polen) und Sofia (Bulgarien). Vom Rotary Club Meilen erhielt Elea Nick den Kulturpreis, sowie durfte sie vom Lyceum Club Zürich den Förderpreis entgegennehmen. Im Jahre 2015 erhielt Elea Nick den Migros Kulturpreis und zum 125-jährigen Jubiläum der Bank Julius Bär trat Elea Nick im Hallenstadion in Zürich auf.
Elea Nick konzertierte mit prominenten Orchestern im In- und Ausland : mit den Bayrischen Rundfunkorchester in München, der Camerata Zürich, dem Franz Schmidt Kammerorchester in Wien, dem Bron Chamber Orchester in Interlaken und Berlin, dem Symphony Orchestra of St. Petersburg in St. Petersburg, dem Shaanxi Symphony Orchester in China und in der Tonhalle Zürich. Daneben hört man sie mit Rezitals in verschiedenen Konzertsälen in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Russland, Polen, Griechenland, Südafrika und der Schweiz.
Mit Tschaikowsky’s Violinkonzert in D-Dur gab Elea Nick am 1. November 2016 im grossen Tonhallesaal in Zürich ihr Debut mit den Zürcher Symphoniker.
Ein Team vom Schweizer Fernsehen begleitete Elea Nick während eines Jahres. Ausgestrahlt wurde der Dokumentarfilm «Meisterschülerinnen- der Traum einer Solokarriere» im März 2016 in der Sendung Sternstunde für Musik.
Elea Nick wurde am 9. August 1999 in Zürich in eine Musikerfamilie geboren. Ab 2007 besuchte sie die Talentklasse von Jörg Hofmann in Freiburg in Breisgau. Als jüngste Studentin an der Hochschule der Künste in Zürich (ZHdK) wurde Elea Nick 2012 in die Meisterklasse von Prof. Zakhar Bron aufgenommen.
Weitere Studien folgten bei Professor Pierre Amoyal, Frau Professorin Julia Fischer, Herr Professor Vadim Repin, Frau Professorin Natalya Prischepenko und Herr Professor Pavel Vernikov.
2021 hat Elea Nick sowohl den Bachelor of Art Kalaidos FH in Musik mit Vertiefung Klassik, Hauptfach Violine bei Professor Zakhar Bron als auch den Bachelor of Arts UZH in Sozialwissenschaften, Hauptfach Politikwissenschaften erfolgreich abgeschlossen. Seit September 2022 studiert sie an der Escuela Superior de Música Reina Sofía den Master of Performance bei Professor Zakhar Bron. Zudem studiert sie Rechtswissenschaften an der Universität Zürich und Politikwissenschaften an der Fernuniversität Hagen.


Nur Abendkasse

All dates

December 2022

General information

Price info

CHF 30.-/20.- (red.)/ Jugendliche bis 16 Jahre gratis


Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.