|

Longest sledging run in the world - Big Pinenfritz

Short facts

  • start: Bergstation First (2168 m ü. M.)
  • destination: Grindelwald (1034 m ü. M.)
  • medium
  • 14,24 km
  • 1 hour 16 minutes
  • 18 m
  • 2555 m
  • 1023 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

best season

If you love the thrill of racing down a snowy mountain on a sledge, then «Big Pintenfritz» is for you. The route goes from the Faulhorn to Grindelwald via the Bussalp.

Winter hiking: Starting from the Bussalp or First, a two-and-a-half-hour uphill hike takes you high up to the Faulhorn summit at 2,680 m above sea level. But you have to pull the sledges up the mountain yourself.

Sledging: From the Faulhorn to Grindelwald via the Bussalp, the «Pintenfritz» covers a total of 15 kilometres and 1,600 metres of elevation, thus giving it the distinction of the longest sledging run in Europe. Surrounded by the peaks of the Eiger, Mönch and Jungfrau, the sledging adventure in Grindelwald is truly a unique experience.

General information

Directions

Gondelfahrt Grindelwald - First

Winterwanderweg ab Bergstation First bis Faulhorn (via Bachalpsee), ca. 2.5 Stunden

Schlitteln: Faulhorn - Gassenboden - Bussalp - Weidli - Oberäll (wenn möglich bis Grindelwald, Dorf)

Safety Guidelines
  • Sicheres Schlitteln 
  • Der Weg führt über einen Winterwanderweg. Bitte auf Wanderer Rücksicht nehmen.

  • Da der letzte Teil der Strecke auf der Dorfstrasse verläuft, ist eine Abfahrt bis ganz ins Tal nur bei guten Schneebedinungen möglich.

 

Equipment
  • Schlitten oder sonstiges Fahrgerät wie Velogemel, Bob usw.
  • Geeignete Winterkleider, Handschuhe, Schneesporthelm, Skibrille
  • Hohe, feste Schuhe mit gutem Profil
  • Bremshilfe an den Schuhen (verkürzt Bremsweg)
  • Sonnencreme & Lippenschutz
  • Verpflegung & Getränke
  • Notfallnummern
  • Optional: Rodel statt herkömmlichen Holzschlitten verwenden (besser steuerbar)
Tip

Auf dem Weg liegen folgende Einkehrmöglichkeiten: Berggasthaus First, Adi's Skibar Oberjoch, Bergrestaurant Bussalp und das Rasthysi.

Ein spezielles Erlebnis ist jedoch ein Picknick auf dem Faulhorn. Man kann sich hier, neben dem Berghotel, ein sonniges Plätzchen inmitten der verschneiten Bergwelt aussuchen. Mit entsprechender Ausrüstung gelingt sogar ein kleines Fondue oder Raclette.

Getting there

Mit dem Auto sind verschiedene Anfahrtswege möglich. Ab Basel und Genf führt der schnellste Weg über Bern. Ab Zürich ist die Fahrt Richtung Luzern und Brünigpass am raschesten. Der Pass ist Sommer und Winter offen.

Von Süden führt die Anreise via Grimsel- oder Sustenpass in die Region. Die beiden Pässe sind nur im Sommer offen. Als Alternative stehen der Simplonpass und anschliessend der Lötschberg Autoverlad zur Auswahl.

 

Parking

In Grindelwald stehen zwei öffentliche Parkhäuser mit gedeckten Plätzen zur Auswahl: Parkhaus Eiger+ (252 Parkplätze) und Parkhaus Sportzentrum (160 Parkplätze). Diese können im Vorfeld nicht reserviert werden. Ungedeckte Parkplätze sind im gesamten Dorf vorhanden.

Public transit

Dank der zentralen Lage in Europa wird die Schweiz von über 12 Ländern mit Internationalen Zügen bedient. Innerhalb der Schweiz fahren Intercity-Züge von Basel und Luzern direkt in die Jungfrau Region. Reisende ab Zürich steigen in Bern um. Die Züge verkehren im Halbstundentakt.

 

 

 

Additional Information

Weather

Next steps
Download GPX