|

Von Kandersteg auf den Gemmipass

Short facts

  • start: Kandesteg/Sunnbüel, Bergstation
  • destination: Gemmipass, Bergstation
  • medium
  • 8,66 km
  • 3 hours
  • 473 m
  • 2338 m
  • 1871 m
  • 100 / 100
  • 40 / 100

best season

Die klassische Passwanderung von Kandersteg-Sunnbüel auf den Gemmipass ist auch in der kalten Jahreszeit möglich, wird die Route doch auch als Winterwanderweg präpariert und gepfadet.

Die Bergstation Sunnbüel oberhalb Kandersteg ist Ausgangspunkt für die Wanderung über den Gemmipass. Die im Sommer beliebte Passwanderung ist auch im Winter möglich, wird der Weg doch für Fussgänger präpariert und gepfadet. Wer die Strecke nicht an einem Tag wandern möchte, kann unterwegs im Berghotel Schwarenbach übernachten. Der Schwarenbach, erbaut im Jahre 1742, war ursprünglich ein Zollhaus. Naturforscher, Maler und Alpinisten gingen hier ein und aus und im Jahre 1877 machte der Schriftsteller Guy de Maupassant Station. Er verewigte den Schwarenbach literarisch: «L’Auberge» ist eine unheimliche Kurzgeschichte und spielt passenderweise im Winter.

Heute geniessen Winterwanderer die wohlige Wärme hinter den historischen Mauern, ehe es weiter aufwärts geht zur Passhöhe. Weit unten, in Leukerbad, dampft es aus den Thermalbecken. Der Abstieg durch die Gemmiwand ist im Winter nicht möglich, eine Fahrt mit der Seilbahn aber schon. Also nichts wie hinab und hinein in die Wellness- und Entspannungsoase. Denn was gibt es Schöneres als sich nach einer Winterwanderung mit einem Bad im angenehm-warmen Thermalwasser zu belohnen?

General information

Directions

Sunnbüel (1934 m) – Spittelmatte/Arvenseeli (1872 m) – Schwarenbach (2060 m) – Daubensee (2207 m) – Gemmipass (2322 m).

Vom Gemmipass entweder auf selbem Weg zurück oder mit der Gondelbahn hinunter nach Leukerbad und von dort weiter mit dem Bus bis Leuk und mit dem Zug zurück nach Kandersteg.

Zeiten: Aufstieg Sunnbüel – Gemmipass etwa 3 Stunden, zurück auf selbem Weg etwa 2,5 Stunden.

Safety Guidelines

Einfache, in alpinem Ambiente verlaufende Winterwanderung. Gutes Schuhwerk unbedingt erforderlich, ebenso ein gewisses Mass an Ausdauer und Kondition. Die Route kann auch abseits des markierten Winterwanderweges mit Schneeschuhen begangen werden. Schwierigkeit: T2.

Equipment

Normale Winterwanderausrüstung, Wanderschuhe mit guter Profilsohle, evtl. Schneeschuhe und Teleskopstöcke.

Tip

Anstatt mit der Gondelbahn hinab nach Leukerbad zu schweben, kann man auch selbstverständlich vom Gemmipass auf selbem Weg zurück nach Sunnbüel wandern (etwa 2,5 Stunden). Betriebszeiten der Sunnbüelbahn beachten.

Getting there

Mit dem Auto über Spiez und Frutigen nach Kandersteg bis zur Talstation der Sunnbüelbahn.

Parking

Parkplätze in Kandersteg und bei der Talstation der Sunnbüelbahn.

Public transit

Anreise: Mit dem Zug über Spiez nach Kandersteg, weiter mit Ortsbus nach Eggeschwand, Talstation der Sunnbüelbahn.

Rückreise: Vom Gemmipass mit der Gondelbahn hinunter nach Leukerbad und von dort weiter mit dem Bus bis Leuk, dort Bahnanschluss, u.a. auch Zug zurück nach Kandersteg.

Literature

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe: Die 50 schönsten Winterwanderungen. ISBN 978-3-03865-010-2. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Maps

LK 1:50.000, 254T Interlaken, 264T Jungfrau.

Additional Information

Kandersteg Tourismus, Tel. +41 (0) 33 675 80 80, www.kandersteg.ch  

Luftseilbahn Kandersteg–Sunnbüel, Tel. +41 (0) 33 675 81 41, www.sunnbuel.ch 

Leukerbad Tourismus, Rathaus, 3954 Leukerbad, Tel. +41 (0) 27 472 71 71, www.leukerbad.ch  

Gemmibahn, Tel. +41 (0) 27 470 18 39, www.gemmi.ch 

Einkehren/übernachten, z.B.:
Bergrestaurant Sunnbüel, Tel. +41 (0) 33 675 13 34, www.sunnbuel.ch
Berghotel Schwarenbach, Tel. +41 (0) 33 33 675 12 72, www.schwarenbach.ch
Berghotel Wildstrubel, Gemmipass, Tel. +41 (0) 27 470 12 01, www.gemmi.ch 

Weather

Next steps
Download GPX

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.