|

Zu Wildwassern und Fernsicht

Short facts

  • start: Kiental
  • destination: Kiental
  • difficult
  • 18,54 km
  • 7 hours
  • 1280 m
  • 1934 m
  • 928 m
  • 80 / 100
  • 100 / 100

best season

Bergwanderweg ab Golderli bis Spiggegrund/Schwand. Abwechslungsreiche Wanderung durch Wälder und über Bergwiesen, auf längeren Strecken den wilden Bergbächen Gornerewasser und Spiggebach folgend. Dazwischen steile, jedoch nicht allzu lange Auf- und Abstiege zum Aabeberg, der eine überraschend schöne Rundsicht bietet. Etwas Hartbelag in Siedlungsnähe.

Von der Busstation Kiental taleinwärts und zur Chiene absteigen. Diese bei der Sesselbahn-Talstation überschreiten und auf dem Talweg dem Gornerewasser entlang sanft nach Losplatte ansteigen. Hotel und Busstation Bir Alperue liegen weiter taleinwärts wenige Schritte jenseits des Bachs, dem man bis zum Tschingelsee folgt. Dieser ist erst 1972 nach einem heftigen Gewitter entstanden, während dem der Talboden 6 m hoch mit Geröll und Schlamm zugeriegelt wurde. Ganz hinten im Gorneregrund bietet der Wildwasserweg schaurig schöne Einblicke in die wilden Wasser der Griesschlucht. Der sogenannte Hexenkessel macht seinem Namen alle Ehre! Auf gut angelegtem Weg geht es zum Golderli hinauf. Das Alpsträsschen Richtung Aabeberg steigt weiterhin kräftig an. Einzig zwischen Gälmli und Chollere gestattet eine kurze Hangtraverse eine kleine Verschnaufpause. Doch der Anstieg zur Chanzel hat es nochmals in sich. Zwischen hellen Kalkfelsen und danach über einen breiten Grasrücken steigt man zum höchsten Punkt des Aabebergs. Unvergleichlich ist die Rundsicht! Besonders der südliche Talabschluss mit den zu Tale donnernden Dündefällen, mit Blüemlisalp und Gspaltenhorn sucht seinesgleichen. Der Abstieg führt zurück zur Chanzel und – ebenso steil wie der Aufstieg – im Zickzack hinunter nach Spiggegrund/Schwand. Im Talgrund wird der Spiggebach überquert. Abwechslungsweise über Weideland und durch Wald gelangt man zur Spiggeweid und von dort, auf schmalem Pfad, hoch über dem wilden Tobel unter einer Fluh durch nach Kiental.

General information

Directions

Kiental - Griesschlucht - Aabeberg - Spiggegrund - Kiental

Safety Guidelines

 Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

 

Equipment

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit.

Literature

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Maps

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 264T Jungfrau, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Additional Information

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Pavings

  • Asphalt Coating (12%)
  • Hiking Trail (31%)
  • Path (54%)
  • Crushed Rock (3%)

Weather

Next steps
Download GPX

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.