|

Die letzten Geheimnisse: Besuch im Mystery Park

In 10 Tagen

Auf einen Blick

Im Rahmen der Ausstellung «FAKE. Die ganze Wahrheit» besuchen wir den Mistery Park in Interlaken und sprechen über die den Reiz und die Gefahr, an mehr zu glauben als das, «was ist».
Im Mystery Park geht es um die letzten grossen Geheimnisse unserer Zeit: von Stonehenge zu den Nazca-Linien, von der Gizeh-Pyramide zum Maya-Kalender. Was für die einen menschengemachte Wunder sind, kann für den Bestsellerautoren Erich von Däniken unmöglich ohne ausserirdische Einflüsse entstanden sein. Wir gehen vor Ort und machen uns selbst ein Bild: Die Kulturwissenschaftlerin Meret Fehlmann führt uns durch den Park und in Erich von Dänikens umstrittene Gedankenwelt ein.

Im Anschluss hören wir einen einstündigen Vortrag von Erich von Däniken – und reden danach mit Meret Fehlmann über den Reiz und die Gefahr, an mehr zu glauben als das, «was ist».


Erich von Däniken hat sich mit dem Bestseller «Erinnerungen an die Zukunft» (1968) einen Namen gemacht als umstrittener Grenzgänger der Disziplinen und Vertreter der «Prä-Astronautik».

Meret Fehlmann ist Dozentin am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft der Uni Zürich. Sie erforscht u.a. esoterische und neue religiöse Bewegungen und setzt sich mit fiktionaler Literatur auseinander, die im prähistorischen Zeitalter spielt.


► Preis: CHF 25 / CHF 20 (Lernende und Studierende bis 25 Jahre)

Platzzahl beschränkt, Anmeldung erforderlich unter:
www.stapferhaus.ch/expeditionwahrheit

----
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe «Expedition Wahrheit» im Rahmen der aktuellen Ausstellung «FAKE. Die ganze Wahrheit» im Stapferhaus in Lenzburg. www.stapferhaus.ch

Termine im Überblick

Juli 2019

Allgemeine Informationen

Zielgruppe
  • Offen für alle
Barrierefreiheit
  • Rollstuhlgängig
  • Toilette mit Rollstuhl befahrbar
Preisinformationen

CHF 25 / CHF 20 (Lernende und Studierende bis 25 Jahre)

 

Platzzahl beschränkt, Anmeldung erforderlich unter:

 

Veranstalter

Kontakt
Tel.: 0628866200
E-Mail: [email protected]


Was möchtest du als nächstes tun?