|

Literaare - Svenja Gräfen

In 19 Tagen

Auf einen Blick

Svenja Gräfen (*1990) schreibt Prosa und hält Vorträge zu den Themen Feminismus, Geschlechtergerechte Sprache und Feministisches Schreiben. 2017 erschien ihr Debütroman Das Rauschen in unseren Köpfen. In Thun liest sie aus ihrem zweiten Roman.
Freiraum erzählt von Vela und Maren, einem Paar Anfang dreissig. Die beiden sind in einer glücklichen Beziehung, sie wünschen sich ein Kind – und eine bessere Wohnung, als die kleine und schimmlige in der Grossstadt, in der sie aktuell wohnen. Nach langwieriger Wohnungssuche erfahren sie von einem alternativen Wohnprojekt. Das Haus steht ausserhalb der Stadt, weit weg von der Anonymität, und mitten im Grünen. Hier kümmert man sich umeinander und unterstützt sich gegenseitig. Es ist genau das solidarische Umfeld, das sich die beiden für ihr Kind wünschen. Die beiden ziehen ein. Doch schon bald kriegt das Idyll erste Risse. Erzählt in einer direkten und klaren Prosa, dreht sich Gräfens Roman um die grosse Frage, wie man seinen Platz im Leben findet – und ob es überhaupt möglich ist, das Leben zu führen, das man sich wünscht.

Termine im Überblick

März 2020

Allgemeine Informationen

Zielgruppe
  • Offen für alle
Veranstalter

Kontakt
Landenbergstrasse 11
8037 Zürich
Tel.: 079 616 21 14


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.