|

Blumenmeer am Fuss der Schwalmere: Saxeten – Blattisegg – Ramsermatte

En bref

  • Lieu de départ: Saxeten, Bushaltestelle
  • Destination: Saxeten, Bushaltestelle
  • moyen
  • 7,37 km
  • 3 heures
  • 550 m
  • 1642 m
  • 1110 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Meilleure période

Saxeten ist eine kleine Welt für sich. Rund um das 100-Seelen-Dorf gibt es ausgedehnte Wiesen und Weiden mit viel Kuhglockengebimmel. Auf einer Rundwanderung am Sonnenhang erhält man einen genussvollen Einblick in diese Idylle.

Der weite Kessel am Fuss der Schwalmere öffnet sich Richtung Nordosten mit einer prachtvollen Aussicht zum Brienzersee. Die Uhren ticken hier gemächlich. Im Tal wird vorwiegend Landwirtschaft betrieben. Die von Menschenhand gestalteten und gepflegten Kulturflächen fügen sich auf reizvolle Weise in die wilde Gebirgslandschaft ein.

Von der Postautohaltestelle beim alten Schulhaus spaziert man das Dorf hoch und steigt auf steilem Weg über Wiesland zum Ankere-Wald hoch. Auf einem weniger steilen Waldpfad gelangt man in zahlreichen Kehren zur Blattisegg, wo man eine schöne Aussicht auf den Brienzersee und das Augstmatthorn geniesst.

Nahezu ebenen Wegs verläuft ein schmaler Pfad taleinwärts zur Hütte von Ausserberg. Von hier führt der offizielle Wanderweg bereits wieder durch den Wald ins Dorf hinunter – eigentlich ein bisschen früh. Daher lässt man den Pfad links liegen und schreitet auf der breiten Kiesstrasse weiter taleinwärts. An der Hütte der Alp Fahl vorüber geht es, stets in leichtem Abstieg, zum Hüttchen auf der Ramsermatte. Hier gelangt man wieder auf einen markierten Wanderweg, steigt auf diesem steil zum Holderboden ab und kehrt auf dem Strässchen nach Saxeten zurück. Vorher aber lohnt es sich, die Ramsermatte näher ins Auge zu fassen. Die Bergwiese schmiegt sich wunderbar harmonisch in den Hang und ist im Frühsommer ein wahres Blumenparadies.

Hinweis(e)
Diese einzigartige Idylle ist 2012 mit dem «Kulturlandschaftpreis» der Region Oberland-Ost ausgezeichnet worden. Ein Teil der ausgedehnten Wiesen wird gemäht, der grössere Teil beweidet. Dazwischen gibt es Feuchtgebiete und Trockenstandorte. Die Vielfalt der Biotope begünstigt einen grossen Artenreichtum. Er zeigt sich unter anderem darin, dass man auf der Ramsermatte zahlreichen Schmetterlingen begegnet.

Jährlich werden in der Region Oberland Ost mit dem «Kulturlandschaftpreis» besonders schöne und wertvolle Kulturlandschaften ausgezeichnet. Durch die Unterstützung und Imagepflege seitens des Tourismus soll die Auszeichnung für die Landwirte ein kleiner Anreiz zur Weiterführung der nachhaltigen Bewirtschaftung sein und leistet damit einen Beitrag an den Erhalt unserer schönen Natur.

Willst du noch mehr Wanderungen entdecken?
Erfahre mehr über die verschiedenen Wandermöglichkeiten im Berner Oberland.

Informations générales

Itinéraire

Saxeten - Blattisegg - Usserberg - Ramsermatten - Saxeten

Conseil de l'auteur

Vom Holderboden kann man statt auf dem Strässchen auch dem Saxetbach entlang ins Dorf zurückwandern. Auf diese Weise kommt man an der Klause vorbei. Der stilvolle Holzbau wurde vom Berner Künstler George Steinmann entworfen.

Accès

Über die gut gepflegte Kantonsstrasse von Wilderswil aus.

Parking

Beim Restaurant Pintil steht ein grosser Parkplatz unentgeltlich zur Verfügung

Transport en commun

Saxeten erreicht man mit dem Postauto ab Wilderswil. Haltestelle Saxeten/Schulhaus

Plus d'informations

Interlaken Tourismus
Marktgasse 1
3800 Interlaken
Tel.: +41 33 826 53 00
[email protected]
www.interlaken.ch

Météo

Que voulez-vous faire ensuite?
Télécharger GPX

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.