|

Lunaare Quintett

En ours

En bref

Lunaare Quintett Evelyne Grandy, Klavier Franziska Grütter, Violine Michael Keller, Violine Regina Salzmann, Viola Andreas Graf, Violoncello
Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Allegro moderato e maestoso
Andante sostenuto
Presto
Allegro assai ma tranquillo

Ernst von Dohnányi (1877-1960)
Klavierquintett Op. 1 in c-Moll
Allegro
Scherzo
Adagio, quasi andante
Finale

Die fünf MusikerInnen haben für ihren Auftritt in Hondrich die Klavierquintette von Saint-Saëns und Dohnányi ausgewählt. Wild-wuchtig kommt Saint-Saëns’ Quintett in a-Moll daher. Eine unglaublich reife, ideenreiche und dichte Komposition eines 18-Jährigen, mal energisch und dramatisch, dann wieder lyrisch oder fast religiös.

Klangschön und emotional ist Ernst von Dohnányis Op. 1, das an Romantik und Intensität keine wünsche offen lässt. Die Stimmen sind ebenbürtige Partner, die Musiker spielen sich förmlich in die Hände. Mal zärtlich schmelzend, mal jagend, dann wieder friedlich-versöhnlich wird eine reichhaltige Palette an romantischen Themen ausgebreitet.

Ab 16.15 Uhr ist die Tageskasse geöffnet.

Platzgenaue Reservation via Website bis um 12.00 Uhr am Konzerttag.
Telefonische Reservationen können nur in Ausnahmefällen und unter der Telefonnummer 078 852 63 48 entgegengenommen werden.

Toutes les dates

mai 2020

Informations générales

Informations tarifaires

Einzelkarten Fr. 30.–, Kinder im Schulalter Fr. 10.–

Abonnement für 4 Konzerte Fr. 100.– (übertragbar)

Schnupperabo für 2 Konzerte Fr. 55.– (nicht übertragbar)

Organisateur

Contact
Florastrasse 30
3005 Bern


Que voulez-vous faire ensuite?

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.