|

Bachwochen Thun: Festlicher Auftakt

En ours

En bref

Das Ensemble I Barocchisti präsentiert unter der Leitung von Diego Fasolis das Brandenburgische Konzert Nr. 5 sowie gemeinsam mit der Sopranistin Nuria Rial zwei Kantaten des Leipziger Meisters.
Nach 2009 und 2014 ist Nuria Rial wieder einmal zu Gast bei den Bachwochen Thun – endlich, möchte man sagen. Mit ihrer ebenso wendigen wie klangschönen Stimme und begleitet von den Barocchisti unter der Leitung von Diego Fasolis verspricht die spanische Sopranistin einen wahrlich feierlichen Auftakt zu den diesjährigen Bachwochen. Auf dem Programm stehen dabei ganz unterschiedliche Emotionen: Während «Ich bin vergnügt in meinem Glücke» BWV 84 der Freude Ausdruck gibt, spricht «Non sa che sia dolore» BWV 209 von Abschied und Trauer.

Ergänzt werden diese beiden Kantaten durch eines der für den Markgrafen von Brandenburg entstandenen «Concerts avec plusieurs instruments», heute besser bekannt als Brandenburgische Konzerte. Die «mehreren (Solo)Instrumente» sind für das heute gespielte fünfte Konzert dabei Cembalo, Violine und Traversflöte, die von den Streichern und Continuo begleitet werden.

I Barocchisti
Nuria Rial, Sopran
Diego Fasolis, Cembalo, Orgel & Leitung

Programm:
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Kantate «Ich bin vergnügt in meinem Glücke», für Sopran, Oboe, Streicher und Basso Continuo, BWV 84
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur, BWV 1050
Kantate «Non sa che sia dolore», für Sopran, Flöte, Streicher und Basso Continuo, BWV 209

Türöffnung: 19.00 Uhr
Konzert ohne Pause

Anmeldung ab 1. Juni 2022 möglich.

Toutes les dates

septembre 2022

Informations générales

Avantages
  • Tarif réduit pour jeunes jusqu'à 16 ans
Informations tarifaires

1. Kategorie: CHF 70.00

2. Kategorie: CHF 50.00

Bis 25 Jahre: CHF 25.00

Bis 16 Jahre: CHF 5.00


Que voulez-vous faire ensuite?

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.