|

Michael Streun «Überdreht»

Aujourd'hui

En bref

  • Thun
  • 01.02. – 08.03.2023Autres dates
  • Journée complète
In der ersten Ausstellung des unlängst angebrochenen Jahres präsentiert der Kunstraum Satellit mit einer raumfüllenden Komposition ausgewählter Bilder das aktuelle Schaffen von Michael Streun.
Stosszeit! Das Karussell aus gleissendem Scheinwerferlicht und Abgasschwaden verdichtet sich
zusehends und beginnt unentwegt seine Kreise zu ziehen.
In der ersten Ausstellung des unlängst angebrochenen Jahres präsentiert der Kunstraum Satellit mit
einer raumfüllenden Komposition ausgewählter Bilder das aktuelle Schaffen von Michael Streun.
Gewissermassen als Triptychon formiert, lassen sich sowohl im zentral platzierten Werk ‹Überdreht›
(2022/23, Öl auf Leinwand, 230 x 190 cm), welches in seiner rotierenden Dynamik scheinbar das
benachbarte architektonische Kreisrund aufzunehmen scheint, wie auch den Flankierenden
‹Der Schacht› (2022/23, Öl auf Leinwand, 200 x 160 cm) und ‹Warner› (2022/23, Öl auf Leinwand,
200 x 160 cm) mannigfaltige Referenzen ausmachen. Gesellschaftliche Umwälzungen, wankende und
sich auflösende Strukturen, omnipräsente Bedrohungen durch totalitäre, klimatische und
pandemische Damoklesschwerter.

Michael Streun hat sich dezidiert der figurativ-abstrahierenden Malerei verschrieben und ist seit
nunmehr zwölf Lenzen in seiner Tätigkeit als freischaffender Künstler aktiv. Aus einem fortwährenden
Beobachtungsdrang von Alltag und Umwelt, reflektiert er das Zeitgeschehen und gesellschaftliche
Entwicklungen. Wobei er bei der sukzessiven Formgebung des Gesamtbildes prinzipiell auf eine in
bestimmender Manier eingeschriebene Thematik verzichtet – eine bewusste Eingrenzung stetig
standhaft verweigernd. Streuns Gemälde eröffnen surreale Bildwelten, die, in einem ersten
Augenschein abstrakt anmutend, nach und nach ihren symbolistischen Gehalt, insbesondere noch
verstärkt durch die Präsenz figurativer, jedoch oftmals entmenschlichter Elemente, offenbaren.

CV
Michael Streun (*1965 in Bern, lebt und arbeitet in Thun) ist seit 2011 als freischaffender Künstler
tätig. Nach einer Lehre als Schriftenmaler bildete er sich in Illustration, Akt, Ölmalerei und Tiefdruck
weiter. Neben seiner künstlerischen Arbeit betätigt sich Streun als Dozent an der SFGB Schule für
Gestaltung Bern & Biel und ist Mitglied von Visarte Bern und Schweiz.
Seine Werke stellt er seit 2006 im In- und Ausland aus, unter anderem sind seine Gemälde und
Zeichnungen in den Sammlungen des Kunstmuseums Thun, Kantons Bern, der Gemeinde Köniz und
des Cartoonmuseums Basel vertreten.

Der Kunstraum Satellit hat keine Öffnungszeiten, Satellit ist ein Schauraum, durch das grosse
Schaufenster haben Sie immer Einblick.

Toutes les dates

février 2023
mars 2023

Que voulez-vous faire ensuite?

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.