|

Promenade Ferroviaire

En bref

  • Lieu de départ: Frutigen Bahnhof
  • Destination: Frutigen Bahnhof
  • facile
  • 4,97 km
  • 1 heure 30 minutes
  • 69 m
  • 841 m
  • 775 m
  • 100 / 100
  • 10 / 100

Meilleure période

Die «Promenade Ferroviaire» sind vier kurze Rundwege mit Schautafeln zum Bau des Lötschberg-Basistunnels. Die Rundwege kann man miteinander kombinieren oder auch nur Teilstücke begehen.

Rund um Frutigen im Berner Oberland erfährt man wandernd alles über den Bau des Lötschberg-Basistunnels. Rund um den Bahnhof sind vier kurze, einfache Rundwanderungen, die «Promenade Ferroviaire», signalisiert. Sie informieren auf 18 Schautafeln über den Bau des Basistunnels und das Jahrhundertbauwerk NEAT (Neue Eisenbahn-Alpentransversale). Die vier Rundwege können in unterschiedlichen Richtungen begangen und auch beliebig miteinander kombiniert werden. So führt der Parcours A zum Nordportal, im Verlauf von Parcours B und Parcours D kann man das Tropenhaus besichtigen und beim Parcours C geht es hinauf zur Ruine Tellenburg mit schönen Aussichten über das Kandertal und auf den Kanderviadukt, der sich mit einer Länge von 285 Metern über das Kandertal spannt.

Wer etwas länger auf Eisenbahnspuren wandern möchte, dem sei die Lötschberg-Nordrampe empfohlen. Der Bahnwanderweg führt in etwa 5 Stunden von Frutigen nach Kandersteg (oder umgekehrt). Er verläuft zum Teil entlang den Gleisen, aber auch hoch über der Bahnstrecke mit Ausblicken auf Viadukte und Kehrtunnels sowie ins Kandertal.

Informations générales

Itinéraire

Parcours A: Bahnhof Frutigen – Interventionszentrum – Widibrücke – Interventionsstelle – Nordportal Basistunnel – Bahnhof, etwa 1 Stunde.

Parcours B: Bahnhof Frutigen– Tropenhaus, etwa 20 Minuten.

Parcours C: Nordportal Basistunnel – Tellenburg – Hubelhuus, etwa 0,5 Stunden.

Parcours D: Bahnhof Frutigen – Tropenhaus – Auenrevitalisierung Wengi/Ey – Bahnhof, etwa 1,25 Stunden.

Consignes de sécurité

Einfache, markierte Rundwanderwege. Markierung: Gelbe Wegweiser, zusätzlich grünes Quadrat mit Aufschrift: «Promenade Ferroviaire» und mit der jeweiligen Parcours-Nr. Etwas Trittsicherheit ist beim Aufstieg zur Tellenburg (etwa 100 Hm) erforderlich. Schwierigkeit: T1.

Équipement

Turnschuhwanderung.

Conseil de l'auteur

Im Verlauf der Runde sollte man unbedingt kurz zur Tellenburg hochsteigen mit schönem Blick auf den Kander-Eisenbahnviadukt. Einen Besuch lohnt das Tropenhaus in Frutigen.

Accès

Mit dem Auto nach Frutigen.

Parking

Parkplätze in Frutigen.

Transport en commun

Mit dem ZUg (RegioExpress Lötschberger) nach Frutigen.

Littérature

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 12/2016: Lötschberg. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch 

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2014: Adelboden – Lenk. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Plans

LK 1:50.000, 253T Gantrisch.

Plus d'informations

Frutigen Tourismus, Tel. +41 (0) 33 671 14 21, www.frutigen-tourismus.ch

BLS, Tel. +41 (0) 58 327 32 71, www.bls.ch

Adelboden Tourismus, Tel. +41 (0) 33 673 80 80, www.adelboden.ch

Kandersteg Tourismus, Tel. +41 (0) 33 675 80 80, www.kandersteg.ch

Revêtement routier

  • Route (77%)
  • Wanderweg (23%)

Météo

Que voulez-vous faire ensuite?
Télécharger GPX