|

Schilthorn - Piz Gloria

En bref

  • Lieu de départ: Mürren, Station Schilthorn
  • Destination: Mürren, Station Schilthorn
  • difficile
  • 17,11 km
  • 11 heures
  • 1345 m
  • 2960 m
  • 1638 m
  • 80 / 100
  • 100 / 100

Meilleure période

Atemberaubende Aussicht auf das spektakulärste Panorama: Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die Wanderung führt zuerst gemütlich zur Spielbodenalp. Dort beginnt dann das eigentliche "Bergwandern", denn die Strecke führt steil hoch zum Bryndli. Wobei man dies nur durch einen kurzen Abstecher erreicht, da es nicht direkt am Weg zur Rotstockhütte liegt. Nach einer kurzen Rast bei der Hütte, geht's weiter in Richtung Roter Herd. In diesem Streckenabschnitt absolviert man die meisten Höhenmeter, nämlich ca. 600 Meter. Vom Roten Herd geht's nicht mehr weit und man erreicht das lang ersehnte Schilthorn - Piz Gloria. Hier geniesst man eine wunderbare Aussicht. Der Abstieg gestaltet sich ziemlich steil. Es ist natürlich auch möglich, den steilen Abstieg durch eine Fahrt mit der Schilthornbahn zu umgehen. Falls man sich für die anstrengendere Variante entscheidet, wandert man in Richtung Birg und schliesslich durchs steinige und sehr steile Kanonenrohr nach Mürren.

Informations générales

Itinéraire

Mürren - Spielbodenalp - Rotstockhütte - Roter Herd - Schilthorn - Kanonenrohr - Mürren

Consignes de sécurité
  • Bergwander-Check
  • Die Tour wird als schwierig eingestuft
  • Bergschuhe sind erforderlich
  • Nur für erfahrene Wanderer empfehlenswert
  • Die Rostockhütte ist jeweils ab Juni bis Ende September bewartet
Équipement
  • Die Sonneneinstrahlung ist in den Bergen erhöht. Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor, Sonnenhut und Sonnenbrille mit UV-Schutz gehören auf jeden Fall ins Gepäck.
  • Ebenfalls  im Sommer und bei schönem «Startwetter» muss warme Kleidung und einen Regenschutz dabei sein. Empfehlenswert ist das Schichtprinzip mit verschiedenen Lagen von Kleidern.
  • Aufgeladenes Mobiltelefon
  • Taschenapotheke
  • Getränke
Conseil de l'auteur

Der Besuch des Schilthorngipfels und des 360°-Restaurants ist abends ein besonderes Erlebnis. Im Sommer gibt es spezielle Abendfahrten. 

Accès

Mit dem Auto von Basel/Zürich/Genf über Bern oder Luzern/Brünigpass. Dieser ist Sommer und Winter offen. Von Süden führt die Anreise via Grimsel- oder Sustenpass (nur im Sommer) oder Simplonpass und anschliessend Lötschberg-Autoverlad in die Region.

Google Routenplaner 

Parking

Parkhaus Lauterbrunnen oder der ungedeckte Parkplatz bei der Schilthornbahn in Stechelberg. Das Parkhaus Lauterbrunnen kann online reserviert werden. Die Tarife vom Parkplatz in Stechelberg finden Sie hier.

Transport en commun

Dank der zentralen Lage in Europa wird die Schweiz von über 12 Ländern mit Internationalen Zügen bedient. Innerhalb der Schweiz fahren Intercity-Zügen von Basel direkt in die Jungfrau Region. Biker aus Zürich und Genf steigen in Bern um. Die Züge verkehren im Halbstunden-Takt. Fahrplan und Bahntickets zur An- sowie Abreise sind im SBB Shop erhältlich.

 

Die Kabinenseilbahn bringt die Gäste auf die Grütschalp. Von hier aus gehts es weiter mit dem Zug bis nach Mürren BLM.

Als Alternative steht die Luftseilbahn Stechelberg – Gimmelwald- Mürren zur Auswahl.

Météo

Que voulez-vous faire ensuite?
Télécharger GPX