|

Von Weissenburg zur Hängebrücke Leiternweide

En bref

  • Lieu de départ: Weissenburg
  • Destination: Weissenburg
  • facile
  • 4,68 km
  • 2 heures
  • 236 m
  • 1018 m
  • 782 m
  • 100 / 100
  • 20 / 100

Meilleure période

Die gemütliche Wanderung zur Hängebrücke Leiternweide ist sehr schön im Herbst wenn die Wälder im Simmental in goldenen Farben leuchten.

Schon im 18. und 19. Jahrhundert zog es Reisende in die Täler der Kander, Simme und Engstlige. Gut betuchte Gäste stiegen damals u.a. im Weissenburgbad ab. Der Kurort, mit Thermalquelle und Hotels, war europaweit bekannt. Nach Ende des 2. Weltkriegs verlor das Weissenburgbad jedoch an Bedeutung. Es wurde in den 1960er-Jahren geschlossen und brannte 1974 bis auf die Grundmauern nieder. Heute zeugen nur noch Ruinen vom hohen Stellenwert des ehemaligen Kurbades. Weissenburger Thermalwasser kann man aber heute noch trinken: Am Thermalwasserbrunnen beim Bahnhof Weissenburg darf man es sogar gratis in mitgebrachte Flaschen abfüllen.

Oberhalb Weissenburg verläuft das Buuschetal. Um das Jahr 1850 lebten dort ganzjährig noch etwa 60 Personen. Wichtige Verbindung war der «Badweg». Er führte vom Weissenburgbad in die Buuscheschlucht; von dort über Holzleitern zu den Maiensässen der Leiternweide und weiter ins Gantrischgebiet. In der Blütezeit des Bädertourismus lieferten auf diesem Weg die umliegenden Alpen ihre Produkte in die Kurhotels. Im Jahre 1976 wurde die ganzjährige Besiedlung der Leiternweide aufgegeben. Der «Leiternweg» wurde nicht mehr unterhalten. In der «Weg- und Brückenbaugenossenschaft Weissenburgbad-Leiternweide» haben sich im Jahr 2011 Einheimische zusammengeschlossen um diesen historischen Verkehrsweg als «Via Casea» zu erhalten und zu erneuern. Dank der Unterstützung der Schweizer Berghilfe, der Burgergemeinde Bern, Bund und Kanton und Gönnern konnte das Projekt realisiert werden. Die Holzleitern wurden durch Metalltreppen ersetzt und seit Oktober 2013 spannt sich eine 111 Meter lange und 111 Meter hohe Hängebrücke über die Buuscheschlucht.

Informations générales

Itinéraire

Weissenburg (782 m) – Ehemaliges Weissenburgbad (852 m) – Hängebrücke Leiternweide – auf selbem Weg zurück.

Consignes de sécurité

Einfache Wanderung auf marikerten Wegen. Auf der Hängebrücke ist Schwindelfreiheit erforderlich. Schwierigkeit: T1

Équipement

Normale Wanderausrüstung.

Conseil de l'auteur

Die Hängebrücke Leiternweide erschliesst auch eine schöne Rundwanderung vom Weissenburgbad über den «Höhlenpfad» nach Oberwil.

Accès

Mit dem Auto nach Weissenburg.

Parking

Parkplätze in Weissenburg.

Transport en commun

Mit dem Zug nach Weissenburg.

Littérature

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2014: Adelboden – Lenk. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Plans

LK 1:50.000, 253T Gantrisch.

Plus d'informations

Lenk-Simmental Tourismus, Rawilstrasse 3, 3775 Lenk, Tel. +41 (0) 33 736 35 35, www.lenk-simmental.ch 

Revêtement routier

  • Wanderweg (64%)
  • Sentier (36%)

Météo

Que voulez-vous faire ensuite?
Télécharger GPX

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.