|

Zu Ehren der Queen

Philippe Ritschard und Daniel Sulzer bei den Wachholder Büschen zu Ehren des 95. Geburtstages der Quenn

Interlaken Tourismus und die Gemeinde Interlaken gratulieren ihrer Majestät, Queen Elisabeth II, herzlich zu ihrem 95. Geburtstag. Zu Ehren der Queen pflanzen der Gemeindepräsident und der Tourismusdirektor im Englischen Garten vier Wacholderbüsche.

Zugleich stehen der Englische Garten symbolisch für die seit Jahrzehnten bestens bestehenden Beziehungen zu den britischen Gästen Interlakens.

Bereits im Jahr 1863 organisierte der britische Reisepionier Thomas Cook seine erste Gruppenreise durch die Schweiz. Damit wurde mitunter in Interlaken der internationale Tourismus lanciert, der in ähnlicher Form bis heute Bestand hat. Oder besser geschrieben Bestand hätte, würde er nicht durch die Corona-Pandemie vorübergehend lahmgelegt.

Tourismusdirektor Daniel Sulzer «Wir haben vor knapp 100 Jahren unseren britischen Gästen einen Garten gewidmet, um sie trotz allen Schwierigkeiten der Weltwirtschaftskrise willkommen zu heissen. Jetzt ist der Englische Garten neugestaltet und wider Erwarten trifft die Neugestaltung erneut auf eine Krise. Jetzt freuen wir uns umso mehr, in möglichst naher Zukunft wieder viele unserer geschätzten britischen Gäste zu begrüssen.»

Vier Wacholderbüsche für die Queen
In der Tat ist den Briten derzeit Ferien im Ausland untersagt. Gleichwohl feiert Interlaken aus der Ferne den 95. Geburtstag ihrer Majestät, Queen Elisabeth II. Ihr zu ehren pflanzen Daniel Sulzer und Gemeindepräsident Philippe Ritschard zusammen vier Wacholderbüsche. Ritschard erklärt: «Es sind vier Büsche, weil die Queen vier Kinder hat. Sie bilden eine wunderschöne Ergänzung hier im neu gestalteten Englischen Garten und werten dieses schmucke Bijou im Zentrum von Interlaken weiter auf».

Er ergänzt, dass Gin eines der Lieblingsgetränke der Queen sei. Daniel Sulzer schmunzelt: «Wer weiss, vielleicht wird es im Herbst tatsächlich einen Interlaken Gin zu Ehren der Queen geben...?».

Englischer Garten Interlaken
Die naturnahe Wohlfühloase unmittelbar beim Bahnhof Interlaken Ost bietet jetzt neben einem Spielplatz auch eine Grillstelle. Der Englische Garten ist der ideale Ausgangspunkt für eine Wanderung oder einen Ausflug mit der Standseilbahn hinauf auf Interlakens Hausberg, den Harder. Zudem laden die neu gestaltete Frachtumladestation, die Aaretreppe und unzählige Bänke zum gemütlichen Verweilen an der türkisfarbenen Aare.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.