|

54. Schlosskonzerte Thun - Horn

In 55 Tagen

Auf einen Blick

Werke von u.A. Gioacchino Rossini (1792–1868) und Anton Bruckner (1824–1896)

Vielen auch sehr erfahren Konzertgängerinnen und Konzertgängern ist das Horn in erster Linie als Orchesterinstrument bekannt: seine tragenden Rollen angefangen bei den delikatesten klein besetzten Sinfonien der Frühklassik über die wunderbaren Partien bei Beethoven, Schumann, Brahms, Bruckner und Wagner bis hin zu den 20 Hörnern in Richard Strauss’ Alpensinfonie haben ja auch tatsächlich eine sehr faszinierende Präsenz. Das kammermusikalische und solistische Repertoire des Horns bietet allerdings ein ungeahnt reiches Panorama, denn aufgrund seines wandlungsfähigen Timbres kann sich der Hornklang auf ideale Weise mit anderen Instrumenten verschmelzen, nicht nur innerhalb der Familie der Blechbläser, sondern genauso wunderbar mit Holzbläsern und Streichern, wie wunderbare Meisterwerke aller grossen Meister, angefangen bei Mozart, Beethoven und Schubert, um nur diese drei zu nennen, eindrücklich belegen.
Nicht minder reizvoll und entsprechend beliebt bei den Komponisten ist die Kombination von mehreren Hörner unter sich. Auch hier finden sich sehr prominente Namen, und wir freuen uns, einige dieser Preziosen in Thun erklingen zu lassen, wie beispielsweise das großartige «Rendez-vous de chasse» für 4 Jagdhörner aus Rossini’s Oper Willhelm Tell oder auch ein hochromantisches Andante von Bruckner – auch Alphörner werden mit von der Partie sein, und dass auch das Horn eine jazzige Seite hat verrät das Schlussbouquet!

Ca. 100 Minuten inklusive Pause

Der Vorverkauf startet am 15. April 2021.

Das Picknick inkl. Decke bitte selber mitbringen, ein Grill ist vorhanden.
Bei schlechtem Wetter wird der Anlass in die Alte Turnhalle (Blümlisalpstrasse 15) verschoben.

Ensemble:
Olivier Darbellay Horn
Antonio Lagares Horn
Alejandro Cela Camba Horn
Nikita Yankovsky Horn

Termine im Überblick

Juni 2021

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.