|

Klavierabend mit Marcin Fleszar, Klavier

In 9 Tagen

Auf einen Blick

Klavierabend
J. Ph. Rameau (1683-1764)
Suite a-Moll RCT 5
F. Chopin (1810-1849)
Ballade g-Moll, Op. 23 No. 1
R. Schumann (1810-1856)
Davidsbündlertänze Op. 6
• Lebhaft, Florestan und Eusebius
• Innig, Eusebius
• Etwas hahnbüchen, Florestan
• Ungeduldig, Florestan
• Einfach, Eusebius
• Sehr rasch und in sich hinein, Florestan
• Nicht schnell mit äuerst starker Empfindung, Eusebius
• Frisch, Florestan
• Hierauf schloss Florestan und es zuckte ihm schmerzlich
um die Lippen
• Balladenmässig sehr rasch, Florestan
• Einfach, Eusebius
• Mit Humor, Florestan
• Wild und lustig, Florestan und Eusebius
• Zart und singend, Eusebius
• Frisch, Florestan und Eusebius
• Mit gutem Humor, geht ohne Pause über in
• Wie aus der Ferne, Florestan und Eusebius
• Ganz aus Überfluss meinte Eusebius und Folgendes,
dabei sprach aber viel Seligkeit aus seinen Augen

Der Musiker
Marcin Fleszar wurde in Polen, der Heimat von Frédéric Chopin, geboren.
Fasziniert von diesem grossen Komponisten nahm er dessen gesamte Kompositionen in sein umfangreiches Konzertrepertoire auf. Er ist Preisträger nationaler sowie internationaler Klavierwettbewerbe.
Seine Interpretationen werden weltweit von bekannten Radiosendern gespielt. So zum Beispiel von Radio France, NDR, RBB, Classical Station und von NPO Radio.
Marcin Fleszar tritt regelmässig mit verschiedenen Orchestern auf. U. a. mit der Camerata Zürich, dem Berner Sinfonieorchester, dem Berner Kammerorchester, dem National Polish Orchestra des F. Chopin Klavierwettbewerbs in Warschau und dem Krakauer Symphonieorchester.
Unter der Leitung von Maria Jõao Pires war Marcin Fleszar Artist-in-Residence in der Queen Elisabeth Music Chapel.
Als engagierter Kammermusiker tritt Fleszar seit 2011 mit Agata-Maria Raatz im DUO Violine & Klavier auf.
Im Jahr 2020 veröffentlichte er in London sein Soloalbum mit Rubicon Classics.
Auf seiner CD interpretiert er die zeitlose Suite in a-Moll von J. Ph. Rameau auf dem Konzertflügel statt auf dem traditionellen Cembalo und verbindet so die alte Instrumententechnik mit der modernen. Zum 210-jährigen Jubiläum von Robert Schumann wählte Marcin Fleszar für die zweite Hälfte des Albums die „Davidsbündlertänze“.


Ab 16.15 Uhr ist die Tageskasse geöffnet.

Termine im Überblick

Februar 2023

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Eintrittspreise: (nur Barzahlung)

Einzelkarten Fr. 30.–, Kinder im Schulalter Fr. 10.–

Abonnement für 4 Konzerte Fr. 100.– (übertragbar)

Schnupperabo für 2 Konzerte Fr. 55.– (nicht übertragbar)

Programmänderungen vorbehalten.


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.