|

Theo Gerber. Science Fiction

Morgen

Auf einen Blick

Seine eindrücklichen Bilder erzählen von den Idealen, Visionen und Träumen des Künstlers und spiegeln seine subjektive Vorstellung von einer friedvollen und freien Welt wider.
Die Werke des in Thun geborenen Künstlers Theo Gerber (1928–1997) entführt Besucherinnen und Besucher in fantasievolle, komplexe Welten, die aus einem scheinbar endlosen Detailreichtum und einer Vielfalt an Farben, Formen und Motiven bestehen. Gerber, der ab 1962 in Frankreich lebte, war ein Rebell, der sich weder dem Kunstsystem noch einem malerischen Stil unterordnen wollte und in der Schweiz weitestgehend unbekannt blieb. Seine eindrücklichen Bilder erzählen von den Idealen, Visionen und Träumen des Künstlers und spiegeln seine subjektive Vorstellung von einer friedvollen und freien Welt wider, in deren Landschaften auch vertraute Motive wie der Thuner Hausberg Niesen auftauchen.

Parallel zeigt das Kunstmuseum Thun eine Einzelausstellung mit Monotypien der Berner Künstlerin Marguerite Saegesser (1922–2011).

Termine im Überblick

Februar 2023
März 2023
April 2023

Allgemeine Informationen

Barrierefreiheit
  • Rollstuhlgängig
Vergünstigungen
  • Kinder unter 16 Jahren gratis
  • Museumspass: Freier Eintritt
  • Raiffeisen-Kunden: Freier Eintritt
Preisinformationen

CHF 10.00 / 8.00

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.