|

Auf den Wildgärst

Auf einen Blick

  • Start: Grindelwald, Grosse Scheidegg
  • Ziel: Grindelwald, First
  • schwer
  • 15,05 km
  • 6 Std. 10 Min.
  • 1200 m
  • 2891 m
  • 1939 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Von der Grossen Scheidegg wandern wir leicht abwärts zum Oberläger. Dem Geissbach entlang steigen wir immer steiler am Blau Gletscherli vorbei auf die Wart. Noch eine letzte Anstrengung und wir stehen auf Gipfel des Wildgärst. Dieser gleicht einem riesigen Geröllhaufen. Die Aussicht auf den Brienzersee und die umliegenden Berge ist jedoch fantastisch und entschädigt für den steilen Aufstieg. Zurück auf der Wart wandern wir am Häxeseeli und Hagelseeli vorbei zur Tierwang. Mit Sicht auf den Bachalpsee erreichen wir die Bergstation der Firstbahn und lassen uns nach Grindelwald hinuntertragen.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Grosse Scheidegg - Oberläger - Wart - Wildgärst - Wart - Häxeseeli - Hagelseeli - Tierwang - First

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Karten

Swisstopo Wanderkarte 254T Interlaken 1:50’000, bestellen unter: www.wanderplaner.ch/sommer/web-shop/

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Strasse (1%)
  • Wanderweg (36%)
  • Pfad (63%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.