|

Bergsee-Paradies am Stockhorn

Auf einen Blick

  • Start: Chrindi
  • Ziel: Chrindi
  • mittel
  • 6,17 km
  • 2 Std. 20 Min.
  • 430 m
  • 1798 m
  • 1596 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Lohnende Rundwanderung in voralpiner Gebirgslandschaft am Fusse des Stockhorns. Die Route führt zu zwei idyllischen Bergseen, die sich auch bei Fischern grosser Beliebtheit erfreuen. Ausschliesslich Naturbelag.

Wer mit der Seilbahn von Erlenbach auf das 2190 m hohe Stockhorn fährt, besucht einen Aussichtspunkt erster Güte: Der Blick vom markanten Gipfel reicht vom Jura über den Thunersee und die Voralpen bis zur Hochalpenkette. Doch auch wer nur den halben Weg auf sich nimmt und bis zur Mittelstation Chrindi fährt, taucht in eine andere Welt ein. Während unten im Simmental geschäftiges Treiben herrscht und der Strassenverkehr stetig fliesst, empfängt einen hier oben erholsame Stille und Beschaulichkeit. Zum Genuss trägt auch der Anblick des Hinterstockensees bei, der sich unterhalb der Mittelstation wundervoll grün schimmernd ausbreitet. Ein Rundweg führt rings um den See. Auf dem in die Mieschfluh gehauenen Felsenweg gelangt man zum Bergwanderweg, der nach Vorderstocke hinaufführt. Über saftig grüne Alpweiden, die locker mit mächtigen Tannen durchsetzt sind, geht es zum Oberstockensee hinunter. Auch um diesen ist ein Rundweg angelegt; auf ihm gelangt man, praktisch durchwegs dem Wasser entlang, zum Wald nördlich des Sees, den man nun im Aufstieg zur Alp Oberstocke streift. Dort verleitet die freundliche Gastlichkeit zu einer kürzeren oder längeren Einkehr. Die gleiche Familie verbringt hier seit acht Generationen die rund dreieinhalb Monate dauernde Alpzeit. Durch eine verkarstete, an seltenen Bergblumen reiche Waldmulde gelangt man nach Hinterstocke hinunter. Am Hinterstockensee gibt es Ruhebänke und einen grösseren Picknickplatz. Sowohl der Hinterstocken- als auch der Oberstockensee sind reich an Regenbogenforellen und deshalb bei Hobbyfischern ein beliebtes Ausflugsziel. Vom See steigt man zurück zur Mittelstation Chrindi der Stockhornbahn.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Chrindi - Oberstockensee - Hinderstockensee - Chrindi

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

 

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Anfahrt

Mit dem Auto via Wimmis nach Erlenbach bis Talstation Stockhornbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hin- und Rückreise: Mit der Bahn via Spiez nach Erlenbach. Zu Fuss zur Talstation Stockhornbahn. Anschliessend bis Mittelstation Chrindi fahren.

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Kurzwanderungen, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 253T Gantrisch, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Pfad (86%)
  • Wanderweg (14%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen