|

Gasterntal - Dem wilden Wasser entlang

Auf einen Blick

  • Start: Gasterntal, Selden
  • Ziel: Gasterntal, Neubrücke/Waldhaus
  • mittel
  • 9,23 km
  • 2 Std. 40 Min.
  • 200 m
  • 1642 m
  • 1350 m
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Das Gasterntal oberhalb von Kandersteg ist ein naturbelassenes Hochtal von grosser landschaftlicher Schönheit. Die Wanderung entlang der Kander ist auch für Familien mit Kindern geeignet. Ausschliesslich Naturbelag.

Naturfans lieben das nur in der Sommersaison zugängliche Gasterntal wegen dessen Unberührtheit, die an Kanada erinnert. Blumenliebhaber kommen wegen der Frauenschuh-Orchideen und der Türkenbund-Lilien hierher, die im Juni bzw. Juli blühen. Ruhesuchende schätzen es, dass die abenteuerliche Zufahrt viele Autofahrer von einem Besuch im Gasterntal abhält. Familien mit Kindern wiederum zieht es wegen der vielen Spiel- und Picknickmöglichkeiten am Ufer der Kander ins Hochtal.

Von der Bushaltestelle Hotel Gasterntal, Selden macht man zunächst einen Abstecher zum schön gelegenen Berggasthaus Heimritz. Der Wanderweg steigt der Kander entlang, durch Wald und über Wiesen an und bringt einen in nur 30 Minuten zum Berggasthaus. Für den Rückweg wählt man das Natursträsschen, das grösstenteils auf der linken Flussseite verläuft. Hier muss man nicht auf den Weg achten und kann seinen Blick frei schweifen lassen. Ab Selden führt die Route in nordwestlicher Richtung sanft hinunter. Neue Brücken und umgestürzte Bäume erinnern an die Kraft des Wassers, das sich immer wieder neue Wege sucht. Am Ufer der Kander finden sich viele schöne Plätze zum Innehalten und Relaxen. Durch lichten Auenwald und über Wiesen gelangt man schliesslich auf eine weite Ebene und zum Restaurant Waldhaus. Von dort geht es durch Wald und über eine Brücke zur Naturstrasse zurück, wo sich die Bushaltestelle befindet. Wer noch Zeit hat, schlendert auf der Strasse taleinwärts und bestaunt nochmals die unterschiedlichen Farben des Wassers, das hier oben eine eigentümliche Magie hat.

Karin Meier

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Selden – Heimritz – Selden – Waldhaus – Neubrücke

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Anfahrt

Mit dem Auto via Frutigen nach Kandersteg. Bis Talstation Sunnbüelbahn fahren.

Parken

Parkplätze bei der Talstation Sunnbüel

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinreise: Privatbus ab Kandersteg nach Hotel Gasterntal, Selden

Rückreise: Privatbus ab Neubrücke, Waldhaus nach Kandersteg

Reservation: Obligatorisch. Tel. 033 671 11 72 für Einzelpersonen, Tel. 033 671 11 71 für Gruppen

Fahrplan: kander-reisen.ch

Literatur

Wandervorschlag aus der Zeitschrift wandern 02/19 der Berner Wanderwege.

Karten

Swisstopo Wanderkarte 263T Wildstrubel 1:50’000, bestellen unter: www.wanderplaner.ch/sommer/web-shop/

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Strasse (15%)
  • Wanderweg (77%)
  • Pfad (8%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.