|

Ins Reich der Murmeltiere und des Steinwildes

Auf einen Blick

  • Start: Engstligenalp
  • Ziel: Gemmipass
  • schwer
  • 10,74 km
  • 4 Std. 45 Min.
  • 1100 m
  • 2638 m
  • 1956 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Klassische Bergwanderung über blumenreiche Alpen und Grate nahe den Gletschern. Die Bergeinsamkeit im stillen Felsental der Roten Chumme hebt sich wohltuend vom regen Treiben längs des Daubensees und auf dem Gemmipass ab. Bei Nebel oder Schnee ist von der Begehung der Wanderung abzusehen.

Auf der Engstligenalp öffnet sich eine weite Ebene. Als Wegzeichen dient nun der Sattel im Engstligengrat südlich des Chindbettihorns. Über Alpweiden steigt der Weg zum zwischen gewaltigen Felsblöcken liegenden Dossenseeli und, noch steiler, zum Chindbettipass. Voraus liegt der kleine Tällisee. Durch Geröll, zuweilen pfadlos, quert man die Senke des Tälli unterhalb des Tälligletschers. Wieder gilt ein Sattel zwischen einem aussichtsreichen Felsbuckel und dem Felsenhorn als Wegweiser, dann folgt der sehr steile Abstieg durch die Rote Chumme. Dem abschüssigen Westufer des Daubensees entlang führt der Pfad zum Hotel auf dem Gemmipass.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Engstligenalp - Chindbettipass - Rote Chumme - Gemmipass

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit.

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: shop.bernerwanderwege.ch

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 263T Wildstrubel

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (9%)
  • Pfad (91%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen