|

Katzensprung vom Rummel in die Einsamkeit

Auf einen Blick

  • Start: Ramslauenen
  • Ziel: Mitholz
  • schwer
  • 12,73 km
  • 5 Std. 30 Min.
  • 1200 m
  • 2317 m
  • 959 m
  • 60 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Spannungsreiche Kontraste können am Gehrihorn erlebt werden: Während in der Talebene von Frutigen der Transitverkehr brummt, herrscht hier in der Höhe, nur wenige Kilometer entfernt, eine befreiende Stille in atemberaubender Naturlandschaft. Bergwanderweg, nur für trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet. Durchwegs Naturbelag.

Das Älplerfrühstück auf Ramslauenen hoch über dem Kiental ist eine Versuchung, auf die wohlüberlegt eingegangen sein will: Eindrückliche Mengen an Hobelkäse, jungem Bergkäse, Ziger, Schinken und Wurstwaren werden auf die Tische der heimeligen Gaststube gestellt. Doch wer bergwärts unterwegs ist, lässt sich vielleicht besser ein anderes Mal auf dieses wohlschmeckende Abenteuer ein. Von der Sesselbahn-Bergstation gehts nämlich hauptsächlich dies: aufwärts, und zwar zügig und konsequent. Über Alpweiden und durch Bergwald erreicht man auf steilem Weg die Verzweigung Rüederigs, und nicht minder steil gehts weiter zum Gipfel des Gehrihorns. Der Lohn der Mühe ist reichlich: Wundervoll ist der Rundblick vom Thunersee über die Niesenkette ins vordere Kandertal und, in östlicher Richtung, auf das Kiental und das Blüemlisalp-Massiv. Nach einem kurzen, teilweise etwas ausgesetzten Abstieg führt der Weg zum Giesigrat, wo die bewartete Grathütte zum Imbiss einlädt. Anschliessend gehts von neuem aufwärts. Zu Beginn gibt es erneut eine kurze ausgesetzte Passage. Berggewohnten und trittsicheren Wanderern wird dies keine Probleme bereiten. Bei nasser Witterung oder Nebel ist indessen an diesen Stellen grosse Vorsicht geboten. Auf dem Giesigrat präsentiert sich ein eindrücklicher Tiefblick auf Kandersteg. Auf schmalem Felspfad gelangt man über Höje Stand nach Obere Giesene, über das schottergedeckte Alpsträsschen weiter nach Undere Giesene und auf steilem Waldpfad schliesslich nach Mitholz. Der Abstieg kann ab Undere Giesene mit der Giesenen-Gondelbahn verkürzt werden (verkehrt nur auf Voranmeldung; Tel. 079 405 39 31).

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Ramslauenen - Gerihorn - Giesigrat - Mitholz

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit.

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 254T Interlaken und 253T Gantrisch und 263T Wildstrubel

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (19%)
  • Pfad (80%)
  • Asphalt (1%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.