|

Sanetsch-Muveran-Weg (3 Tage) Gesamtroute

Auf einen Blick

  • Start: Gsteig
  • Ziel: Ovronnaz
  • schwer
  • 41,33 km
  • 16 Std.
  • 2667 m
  • 2548 m
  • 1178 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Der Sanetsch-Muveran-Weg ist eine dreitägige Weitwanderung vom Berner Oberland ins Wallis. Er beginnt in Gsteig im Saanenland, führt am ersten Tag auf den Col du Sanetsch, am zweiten Tag ins Bergsturzgebiet von Derborence und am dritten Tag weiter nach Ovronnaz.

Der Sanetsch-Muveran-Weg beginnt in Gsteig im Saanenland und führt am ersten Tag über den Stausee Sanetsch auf den Col du Sanetsch, historischer Übergang vom Berner Oberland ins Wallis. Dominierende Landschaftselemente sind auf der zweiten Etappe die vergletscherten «Teufelsberge», Les Diablerets, und die Karrenfelder von Tsanfleuron während der Weg hinab zieht ins Bergsturzgebiet von Derborence. Die dritte Etappe führt über den Col de la Forcla, im Angesicht von Grand und Petit Muveran, nach Ovronnaz wo müde Wanderer gerne in warme Thermalbäder eintauchen.

 

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

1. Tag: Gsteig (1184 m) – Innergsteig/Talstation Sanetschbahn (1209 m) – Sanetschsee (2035 m) – Col du Sanetsch (2252 m) bzw. Hotel/Restaurant du Sanetsch.

2. Tag: Col du Sanetsch (2252 m) bzw. Hotel/Restaurant du Sanetsch – Miex (2087 m) – Poteu des Etales (1960 m) – La Lui d'en Bas – Lac de Godey (1398 m) – La Combe (1500 m) – Derborence / Lac de Derborence (1451 m).

3. Tag: Derborence / Lac de Derborence (1451 m) – La Chaux – Lac de la Forcla (2450 m) – Col de la Forcla (2542 m) – evtl. Cabane Rambert (2580 m) – Plan Salentse (2348 m) – Saille (1782 m) – Ovronnaz (1324 m).

Sicherheitshinweise

Dreitagestour auf markierten Bergwanderwegen. Trittsicherheit erforderlich.

Weiss-rot-weiss markierte Bergwege sowie zusätzliche Wegweiser «Chemin Sanetsch Muveran» (grünes Quadrat mit der Routen-Nr. 82). Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe. Entsprechende Ausrüstung für Mehrtagestour.

Tipp des Autors

Am ersten Tag kann man auch von Innergsteig mit der Seilbahn Sanetsch hinauf zum Stausee Sanetsch fahren (Zeitersparnis etwa 2,5 Stunden) und dann vom Col du Sanetsch direkt weiterwandern nach Derborence. Dann wäre die Tour auch in 2 Tagen möglich.

Anfahrt

Die Tour eignet sich nicht für die Anreise mit dem Auto.

Parken

Die Tour eignet sich nicht für die Anreise mit dem Auto.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug nach Gstaad, weiter mit Postauto nach Gsteig.

Rückreise: Mit Postauto ab Derborence nach Sion, dort Bahnanschluss.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2019: Trekkinglust. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Karten

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel, 272T St-Maurice, 273T Montana.

Weitere Informationen

Gstaad Saanenland Tourismus, Tel. +41 (0) 33 748 81 81, www.gstaad.ch

Tourismusbüro Gsteig, Tel. +41 (0) 33 755 81 81, www.gsteig.ch

Seilbahn Sanetsch, Gsteig, Tel. +41 (0) 58 477 85 75, www.seilbahnsanetsch.ch

Valais/Wallis Promotion, Rue Pré Fleuri 6, 1951 Sion, Tel +41 (0) 27 327 35 90, www.valais.ch

www.derborence.ch

Tourismusbüro Ovronnaz, Route des Muverans 38, 1911 Ovronnaz,Tel. +41 (0) 27 306 42 93, www.ovronnaz.ch

Einkehren/Übernachten, z.B.:
Hotel Restaurant Bären, Gsteig, Tel. +41 (0) 33 755 10 33, www.bären-gsteig.ch
Auberge du Sanetsch (nahe Staumauer), Tel. +41 (0) 33 755 12 32, www.sanetsch.ch
Hotel/Restaurant du Sanetsch (nahe Sanetschpass), Route du Col du Sanetsch, 1965 Saviese, Tel. +41 (0) 27 395 56 56, http://www.hotel-restaurant-sanetsch.ch
Auberge du Godet (nahe Stausee Godey), Tel. +41 (0) 27 346 31 41, https://auberge-du-godet.business.site/
Refuge du Lac Derborence, Tel. +41 (0) 27 346 14 28, www.refugederborence.ch
Cabane Rambert, Tel. +41 (0) 27 207 11 22, http://www.cas-diablerets.ch
Restaurants in Gsteig, Derborence und Ovronnaz.

 

Wegbelag

  • Strasse (9%)
  • Wanderweg (20%)
  • Pfad (71%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen