|

Schatzsuche-Trail Aeschi

Auf einen Blick

  • Start: Aeschi, Tourismusbüro
  • Ziel: Aeschi, Tourismusbüro
  • leicht
  • 7,61 km
  • 3 Std.
  • 255 m
  • 1098 m
  • 847 m
  • 100 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

In Aeschi im Berner Oberland gibt es ein tolles Familien-Angebot: Der Schatzsuche-Trail ist eine einfache Rundwanderung, und am Ziel dürfen die Kinder in eine grosse Schatztruhe greifen.

Der Schatzsuche-Trail ist eine kurzweilige Rundwanderung von Aeschi über Aeschiried zurück zum Ausgangspunkt. Dabei gehen Familien mit einer Schatzkarte auf Spurensuche und versuchen im Verlauf der Wanderung knifflige Fragen zu beantworten. Zur Belohnung gibt es dann für alle Kinder ein Geschenk aus der grossen Schatztruhe beim Tourismusbüro.

Die Schatzsuche steht in zwei verschieden langen Versionen zur Verfügung: «Tierisch Aeschi, lange Version» und «Tierisch Aeschi, kurze Version». Die Schatzkarten gibt es beim Tourismusbüro in Aeschi und können auch auf der Homepage von Aeschi Tourismus heruntergeladen werden.

Für Familien mit kleineren Kindern gibt es als Variante den «Mini-Trail». Dieser Rundweg ist kürzer und einfacher. Auf dem etwa eineinhalbstündigen, kinderwagentauglichen Trail können die Kleinsten, ebenfalls mit einer Schatzkarte ausgerüstet, anhand von «Memorybildern» rätseln und verschiedene Häuser oder Standorte erkennen. Und natürlich gibt es auch hei dieser Runde am Ziel ein Geschenk!

 

 

 

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Aeschi (862 m) – Sandgruebe (900 m) – Sewenegg (965 m) – Aeschiried (1015 m) – Aebene (950 m) – Zwygarten (879 m) – Aeschi.

Sicherheitshinweise

Einfache Rundwanderung. Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Tipp des Autors

An heissen Sommertagen lockt ein Ausflug ins Suldtal. Die Wanderung von Aeschiried bis Suld führt am Bach entlang und lädt zu vielen Spielpausen ein, auch sind am Weg mehrere Grillstellen eingerichtet.

Anfahrt

Mit dem Auto über Spiez nach Aeschi.

Parken

Parkplätze in Aeschi, z.B. auf dem Gemeindeplatz (Parkplatz) beim Hallenbad.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Spiez, weiter mit Postauto nach Aeschi.

Literatur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 3/2018: Raus mit der Familie. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Karten

LK 1:50.000, 253T Gantrisch, 254T Interlaken.

Weitere Informationen

Aeschi Tourismus, Scheidgasse 8, 3703 Aeschi, Tel. +41 (0) 33 654 14 24, www.aeschi-tourismus.ch

Wegbelag

  • Asphalt (24%)
  • Wanderweg (13%)
  • Pfad (27%)
  • Unbekannt (36%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen