|

Top-Sicht am Stockhorn

Auf einen Blick

  • Start: Stockhorn
  • Ziel: Chrindi
  • mittel
  • 4,36 km
  • 1 Std. 45 Min.
  • 130 m
  • 2177 m
  • 1614 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Bergwanderweg. Das Stockhorn, Thuns Hausberg, wird von Einheimischen und Touristen gleich häufig begangen. Gründe dafür gibt es viele: Die überwältigende Rundsicht reicht vom Moléson über den Jura bis zum Glärnisch und über die Kette der Berner Eisriesen zurück bis zum Mont Blanc. Unvergleichlich ist aber auch die voralpine Pflanzenvielfalt. Eine Wanderung im Stockhorn-Gebiet hinterlässt unvergessliche Eindrücke.

Der hier beschriebene Vorschlag beginnt bei der Bergstation der Stockhornbahn. Man versäume nicht, den kurzen Aufstieg zum Gipfel zu unternehmen (prächtige Panorama-Sicht) oder durch den Stollengang zu den Sockhorn-Fenstern zu schlendern, von wo eine schwindelerregende Tiefsicht auf den Thunersee möglich wird.
Der das Stockenfeld querende Abstieg nach Oberstocken ist sehr steil, der Weg jedoch vorbildlich ausgebaut. Herrlich sind unterwegs die Ausblicke über das tiefblaue Auge des Oberstockensees zu den Simmentaler- und Saanenländer Bergen. Auf der Alp Oberstocken verleitet die freundliche Gastlichkeit zu einer kürzeren oder längeren Einkehr. Hier verbringt die gleiche Familie seit acht Generationen die rund dreieinhalb Monate dauernde Alpzeit. Nun hält man erst Richtung Oberstockensee, schwenkt dann durch eine verkarstete an seltenen Bergblumen reiche Waldmulde nach Hinterstocken und steigt über den in die Mieschflue eingehauenen Felsenweg hinauf zur Mittelstation Chrindi der Stockhornbahn. Der Weg ist durchwegs vorbildlich gesichert.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Stockhorn - Oberstocken - Hinterstocken - Chrindi

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Anfahrt

Mit dem Auto via A6 Ausfahrt Lattrigen nach Wimmis. Anschliessend bis Erlenbach im Simmental fahren.

Parken

Ausreichend Parkplätze bei der Talstation der Stockhornbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinreise: Mit der Bahn via Spiez nach Erlenbach im Simmental. Anschliessend zu Fuss zur Stockhornbahn (15 min). Bis zur Bergstation fahren.

Rückreise: Ab Mittelstation Chrindi nach Erlenbach. Zu Fuss zur Bahnstation Erlenbach im Simmental.

Karten

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 253T Gantrisch

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Pfad (76%)
  • Wanderweg (24%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.