Alpenwildpark Interlaken

PDF

Tier-/Wildpark

Entdecke und beobachte Alpentiere

Der Alpenwildpark Interlaken liegt am Fusse des Interlakner Hausberges Harder, gleich an der Talstation der Harderbahn. Im Wildpark zeigen sich dir in mehreren Gehegen majestätische Steinböcke. Weiter ist auch eine Murmeltierkolonie zu sehen. 

Sowohl im Alpenwildpark Interlaken als auch in den Bergen rund um Interlaken ist der Steinbock allgegenwärtig. Im 19. Jahrhundert war der Steinbock in der Schweiz fast gänzlich ausgestorben. Um die Wiederansiedlung des Steinbocks im Berner Oberlandes zu unterstützen, wurde der Wildpark errichtet. Das Vorhaben glückte und der Alpenwildpark blieb Interlaken und seinen Besuchern erhalten.

Möchtest du Steinböcken und Murmeltiere einmal ganz nahekommen, dann besuche sie in ihrem Zuhause, dem Alpenwildpark Interlaken. Begib dich auf einen Spaziergang durch den Park und wenn du willst bis zum Hohbühl Pavillon einige Meter weiter oben. Von dort aus hast du den perfekten Blick über den Thuner- und Brienzersee sowie über die imposanten Berggipfel.

Deine Highlights auf einen Blick

  • Zentral gelegen bei der Standseilbahn Harder-Kulm
  • Beobachte majestätische Steinböcke und drollige Murmeltiere
  • Hohbühl Pavillon ganz in der Nähe

Zu beachten, damit dein Ausflug perfekt wird

  •  Alpenwildpark ist täglich geöffnet und frei zugänglich
  • Eintritt ist frei, Spenden sind immer willkommen
  • Hunde an der Leine sind gestattet

Gut zu wissen

Eignung

  • für jedes Wetter

  • Haustiere erlaubt

In der Nähe

Anfahrt
Alpenwildpark Interlaken
Brienzstrasse 1
3800 Interlaken