|

Wo im Herbst Käse geteilt und Kühe geschmückt werden

Herbstliche Veranstaltungen in der Ferienregion Interlaken

Ob eine Laufsportveranstaltung entlang des Brienzersees oder ein Chästeilet im Justistal – im Herbst ist in der Ferienregion Interlaken einiges los. Geniesse ein Stück feinsten Alpkäse und schaue den geschmückten Kühen zu, wie sie an traditionellen Alpabzügen mit bimmelnden Glocken ins Tal gehen. Während am Thunersee der Wein gelesen und gefeiert wird, laufen am Jungfrau-Marathon Läuferinnen und Läufer von Interlaken auf die Kleine Scheidegg.

  • Traditionelle Schweizer Veranstaltungen wie Alpabzug und Chästeilet

  • Laufen vor schönster Bergkulisse – der grösste Bergmarathon der Welt

  • Lokaler Weingenuss am Thunersee

  • Herbstlicher Alpkäsegenuss

Sportlich und traditionell im Herbst

Während es langsam kühler wird, trumpft der Herbst mit sportlichen und traditionellen Veranstaltungen auf. Die kühlen Temperaturen sind optimal für sportliche Tätigkeiten in der Natur. Aus diesem Grund gibt es im Herbst diverse Laufveranstaltungen in der Ferienregion Interlaken. Der Herbst bietet neben Läufen auch Veranstaltungen mit Genuss pur. Herbstzeit ist Erntezeit und mit den Kühen wird auch feinster Alpkäse ins Tal getragen. Daher findet im Naturpark Diemtigtal die Berner Alpkäsemeisterschaft statt und in Thun wird der Käsegenuss am Käsefest im Bälliz zelebriert.

Justistaler «Chästeilet»

Käse wird von Älplern auf Holzbrettern aufgetürmt umgeben von Zuschauern

Der «Chästeilet» im Justistal wird seit fast 300 Jahren im September durchgeführt. Der während des Alpsommers produzierte Käse aus der Milch von über 250 Kühen wird am «Chästeilet» nach einem festgeschriebenen, traditionellen Ritual aufgeteilt. Es wird heute vermutet, dass der Justistaler «Chästeilet» der älteste überhaupt ist. Der Teilet im Justistal beginnt jeweils um 11.00 Uhr und dauert in den Nachmittag hinein. Um etwa 14.00 Uhr beginnt der Alpabzug.

Alpabzüge am Brienzersee, durchs Saxettal und Suldtal

Familie läuft im Alpabzug vom Suldtal nach Aeschi

In Bönigen am Brienzersee gibt es anlässlich der Rückkehr der Kühe von der Alp «Küenzlen-Läger» ebenfalls einen «Chästeilet». Neben Kühen laufen 150 Geissen im September von «Küenzlen-Alpiglen» nach Bönigen zurück. Geniesse vor Ort den frisch auf der Alp produzierten Alpkäse. Schmeckst du die Alpenkräuter im feinen Käse? Ein weiterer Alpabzug mit 60 bunt geschmückten Tieren führt von Iseltwald via Bönigen nach Goldswil. Bereits von weitem hörst du die Glocken der Kühe bimmeln, welche sie stolz um den Hals tragen. Im nahe gelegenen Saxettal kehren die Kühe der Alpschaften, mitunter die der Familie Feuz von der Alp Innerer Innerberg zurück nach Unterseen. Wanderst du vom Saxettal über den Rengglipass bist du im Suldtal. Im September findet im Suldtal ein festlicher Alpabzug mit geschmückten Tieren der Familie Wittwer statt. Passend zu diesem Alpabzug gibt es von 10.00 Uhr bis ungefähr 16.00 Uhr Marktstände mit Käse- und Fleischspezialitäten und weiteren regionalen Produkten.

Die Königin der Alpen – Wahl Miss Beatenberg

Mehrere schön geschmückte Kühe zeigen sich an der Viehschau in Beatenberg, die im Herbst stattfindet.

Im Oktober findet die Herbstviehschau in Beatenberg statt. An diesem Spektakel werden ungefähr 100 Kühe sauber herausgeputzt und auf dem Wydi-Parkplatz präsentiert. Ein Expertenteam punktiert die Tiere direkt vor Ort und erklärt den Zuschauern die Leistung sowie die Punktierung. Bereits der Nachwuchs wird gehegt und gepflegt: Rund zehn Kälber sind in einem Freilaufgehege zu Gast und dürfen gestreichelt werden. Der Höhepunkt ist die Miss Beatenberg-Wahl, welche mit der Miss-Schöneuter- und der Miss-Protein-Wahl umrahmt wird. Während dieser Veranstaltung wirst du von Mitgliedern und Helfern des Viehzuchtvereins Beatenberg mit köstlichen Speisen und Getränken verwöhnt.

Miss Altstadt Wahl in Unterseen

Weiter unten auf dem «Bödeli» wird an der Herbst-Viehschau auf dem Stadthausplatz Unterseen aus über 100 Kühen die «Miss Altstadt» auserkoren. Zudem verkaufen Bauern aus der Region an verschiedenen Marktständen ihren Alpkäse und weitere Produkte von ihren Bauernhöfen. Ein feiner «Chäsbrätel» gehört genauso dazu.

Weingenuss rund um den Thunersee

Verliebtes Paar geniesst auf einer Sitzbank inmitten der Weinreben einen feinen Tropfen Spiezer Wein.

Neben dem Käse spielt im Herbst der Wein in der Region um den Thunersee eine wichtige Rolle. In Spiez findet jeweils im September der «Läset-Sunntig» und am darauffolgenden Tag der «Spiez Märit» statt. Bewundere die geschmückten Wagen mit den Weinfässern oder lausche den «Trychlern» und lokalen Musikvereinen bei ihren Darbietungen am «Läset-Sunntig». Nach dem Umzug geniesst du im Weinkeller des Spiezer Rebbergs einen feinen lokalen «Spiezer».

Fulehung – das Thuner Volksfest

Der Fuhlehung wird von Kindern durch die Strassen von Thun gejagt

Am Thunersee in Thun findet im Herbst eine weitere Veranstaltung mit einer langjährigen Tradition statt. Der Fulehung ist eine Narrenfigur, die beim Thuner Volksfest «Ausschiesset» im Oktober eine zentrale Rolle spielt. Mit einer Maske, einem «Schyt» und einer «Söiblattere» – eine Schweineblase – ausgerüstet, jagt der Fulehung die Menge durch die Gassen von Thun und verteilt den Kindern Süssigkeiten.

Sportliche Events am Brienzersee

Läufer laufen entlang des türkisen Brienzersees

Sieh zu, wenn am Brienzer Holzfällertag am schönen Brienzersee die Äxte geschliffen und die Motorsägen gestartet werden. Jeweils im September messen sich Amateure und Elite anlässlich der Wettkämpfe rund ums Holz. Im Oktober geht es ebenfalls sportlich zu und her am Brienzersee. Auf der gegenüberliegenden Seite von Brienz, in Bönigen starten seit dem Herbst 1957 motivierte Läuferinnen und Läufer am beliebten Brienzerseelauf. Dieses Rennen rund um den Brienzersee ist der älteste Langstreckenlauf der Schweiz. Der Brienzerseelauf bietet Disziplinen wie Langstrecken- und Staffelläufe, Halbmarathon sowie ein Jugend- und ein «Pfüderirennen» für die Kinder. Der Lauf führt von Bönigen über Iseltwald nach Brienz, Oberried, Niederried, Ringgenberg, Goldswil und Interlaken zurück nach Bönigen. Der Halbmarathon startet in Brienz.

Fliegerschiessen auf der Axalp

Kampfjets des Schweizer Militärs fliegen in Formation vor einer Felswand

Spektakulär und einmalig - so wird das Fliegerschiessen Axalp in der ganzen Welt bezeichnet. Die Schweizer Luftwaffe führt jedes Jahr ihre Flugvorführungen auf dem Fliegerschiessplatz Axalp-Ebenfluh ob Brienz durch. Piloten der Luftwaffe demonstrieren den Gästen mit Ihren Kampfflugzeugen der Typen Tiger F-5E und F/A-18 Hornet ihre Flug- & Zielkünste und schiessen mit ihren Bordkanonen kurze Garben auf Ziele an einem nahen Grat sowie den Südhang des Axalphorns und den Nordhang des Wildgärst. Ergänzt wird die Demonstration mit Hubschraubern wie dem Cougar und Fallschirmabsprüngen der Aufklärer. Zum Abschluss des Anlasses ist die Schweizer Kunstflugstaffel "Patrouille Suisse" zu bestaunen.

Jungfrau-Marathon inmitten der imposanten Bergwelt

Läuferin am Jungfrau-Marathon umgeben von Bergen

Der grösste Bergmarathon der Welt startet jeweils im September in Interlaken auf dem Höheweg direkt bei der Höhematte vor dem bekannten Grand Hotel Victoria-Jungfrau. Die Startplätze sind heiss begehrt und die Anzahl ist limitiert. Insgesamt 4000 Läufer können sich der sportlichen Herausforderung stellen. Rund die Hälfte der Teilnehmer kommen aus der Schweiz, die restlichen aus weiteren 50 Ländern und allen fünf Erdteilen. Wusstest du, dass die Laufstrecke im «Ultimate Guide to International Marathons» als schönste Marathonstrecke der Welt eingestuft wurde? Der Jungfrau-Marathon führt über die Originaldistanz von 42.195 km und 1800 herausfordernden Höhenmeter hinauf zum Fusse der Jungfrau auf die Kleine Scheidegg. Die Strecke führt durch abwechslungsreiche Szenerien – durch traditionelle Dörfer, entlang von Flüssen und vorbei an einer fantastischen Bergkulisse. Ein unvergessliches Erlebnis für Läufer und Zuschauer. Bereits am Vortag erfolgt der Auftakt zum Jungfrau-Marathon mit dem Jungfrau-Minirun für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Zudem gibt es am Freitag einen «Right to Play Charity Run» für Einsteiger, Walker, Begleitpersonen oder als Warm Up für Marathonläuferinnen und Marathonläufer. Für Behindertensportler gibt es das «Jungfrau-Pararace». Eliteläuferinnen und Eliteläufer messen sich bei einem Einladungsrennen, der Jungfrau-Meile. Zur Stärkung für den Folgetag findet ausserdem eine grosse Pasta-Party auf der Höhematte im Marathonzelt statt. Der offizielle Jungfrau-Marathon startet am Samstagmorgen, wenn die Temperaturen noch angenehm kühl sind. Möchtest du beim nächsten Startschuss dabei sein? Entdecke die Jungfrau-Marathon-Pauschale.

Schon gewusst? 

250

Kühe an der fast 300 Jahren alten Tradition «Chästeilet» im Justistal

150

Geissen laufen im Alpabzug nach Bönigen

1800

Höhenmeter bezwingen Läufer des Jungfrau-Marathons

42.195

km lang ist der Jungfrau-Marathon

1957

fand der erste Brienzerseelauf statt