|

Das Leben voll auskosten

Essen, Trinken und Geniessen in der Ferienregion Interlaken

Mit einem Glas Wein in der Hand und einem Stück Käse im Mund auf den See und die Berge blicken – das ist Genuss pur. Die Ferienregion Interlaken hat viel zu bieten, von Wildspezialitäten über Schweizer Schokolade bis hin zu wildwachsenden Alpenkräutern. Ob in einem Bergrestaurant, einer Alphütte, in einer Höhle oder einem Gasthaus mit Seeblick – welches ist dein kulinarischer Lieblingsort?

  • Alpine Weinkultur am Thunersee

  • Käse in allen Variationen: würziger Alpkäse, Geisskäse, Fondue oder Raclette

  • Traditionelle, herbstliche Wildspezialitäten

  • Alpenkräuter welche den Genuss verfeinern

  • Schokoladengenuss selber herstellen

Herbstspezialitäten im Berner Oberland

Herbstzeit ist Erntezeit. Die Früchte des Sommers werden geerntet und die Jagdsaison ist eröffnet, daher sind die Menüs in dieser Jahreszeit besonders reichhaltig. Ein typisches Herbstmenü in der Schweiz beinhaltet Wild wahlweise an einer Pilzsauce, Spätzli, Rotkraut und Marronis. Diese Spezialitäten findest du in vielen Gasthäusern und Restaurants in der ganzen Ferienregion Interlaken.

Genusswandern: Kulinarik-Trail Stockhorn

Alphütte auf der Oberstockenalp mit Frost und Reif auf der Wiese im Herbst

Nach einer anstrengenden Wanderung oder einer gemütlichen Bahnfahrt im Bergrestaurant ein Apéro-Plättli mit lokalen Käse- und Wurstspezialitäten essen – eine wahre Gaumenfreude. Ein Ort, wo sich Wandern und Geniessen optimal vereinen lässt, ist das Gebiet rund um das Stockhorn. Begib dich auf den Kulinarik-Trail am Stockhorn und geniesse in drei verschiedenen Bergrestaurant ein Drei-Gang-Menü. Zwischen den Gängen läufst du in zwei Etappen à je ungefähr 40 Minuten vom Stockhorn bis zur Mittelstation Chrindi hinunter. Bei diesem kulinarischen Erlebnis sind der Verdauungsspaziergang sowie die Aussicht auf das wunderschöne Panorama inklusive.

Wein und Sein am Thunersee

Junges Paar geniesst im Spiezer Rebberg den Ausblick über den Thunersee und den Niesen

Rund um den Thunersee wachsen Weintrauben auf rund 600 m ü. M. Spaziere durch die Weinreben in Oberhofen, Hilterfingen, Merligen-Stampbach, Thun, Steffisburg, Gunten, Wilderswil oder Spiez. Setze dich auf eine Sitzbank, öffne eine Flasche lokalen Wein und blicke inmitten des Rebberges auf den See und die umliegenden Berge. Entdecke die alpine Weinkultur auf dem Reblehrpfad im Spiezer Rebberg. Weiter gibt es in Spiez anlässlich der Traubenernte ein Weinfest, der sogenannte «Läset-Sunntig». Neben einem bunten Festumzug durchs Dorf kannst du beim Weinkeller feinsten Spiezer Wein degustieren.

«Chästeilet» und Alpabzüge

Älpler losen Käse aus vor dem Speicher auf einer Alpweide im Justistal

Im Herbst kehren die Älpler von den Alpen ins Tal zurück. Festliche Alpabzüge und der «Chästeilet» sind besonders freudige Ereignisse. Die fast 300-jährige Tradition der «Chästeilet» im Justistal findet jedes Jahr im September statt. Das Ergebnis des Alpsommers – der Alpkäse – wird im Justistal seit 1739 nach einem seit Jahrhunderten festgeschriebenen Ritual unter den Bauern der Gemeinde Sigriswil aufgeteilt. Hier und an anderen Alpabzügen kannst du lokalen Käse des Alpsommers kosten. Besonders schön ist der Älpler-Markt im Suldtal, welcher jeweils anlässlich des Alpabzuges stattfindet.

Vielfältige Käse-Erlebnisse

Käse wird am Älpler Markt im Suldtal verkauft

Ob während dem Alpabzug oder am Käsefest in Thun – in der Ferienregion Interlaken kannst du lokalen Alpkäse, Mutschli, Ziger, Ziegenkäse und vieles mehr nach Herzenslust probieren. Ein mystisches, spezielles Käse-Erlebnis ist das Höhlenraclette in den St. Beatus-Höhlen oder in den Höhlen am Stockhorn. Möchtest du lieber ein Outdoor-Fondue geniessen? Mach dich auf den Weg mit dem Fondue-Rucksack aus Sigriswil.

Alpenkräuter des Naturparks Diemtigtal

Interessierte Teilnehmer erfahren während der Kräuterwanderung im Diemtigtal viel Spannendes über Kräuter und Natur.

Ob Frühling, Sommer oder Herbst – in jeder Jahreszeit wachsen andere Alpenkräuter. Aus der Frucht der Wildrose – der Hagebutte – wird im Herbst  Tee oder Konfitüre hergestellt. Lerne auf einer Wildrosen- oder Wildkräuter-Exkursion mehr über die Alpenkräuter des Naturparks Diemtigtal. Nach der Wildkräuter-Exkursion stellst du anschliessend selber Produkte aus Kräutern her.

Schweizer Schokolade und Käse in Interlaken entdecken

Teilnehmer lauschen gespannt den Ausführungen des Chocolatiers im Grand Café Restaurant Schuh in Interlaken

Vom feinen Käse über Schokolade bis hin zu frischer Milch direkt vom Hof – lerne die Schweiz auf einer «Swiss Food and Culture Tour» durch Interlaken kennen. Mit einem lokalen Guide startest du die Tour in einem Fachgeschäft für regionale Milch- und Käsespezialitäten, wo du mehr über die Herstellung des Käses erfährst. Beim Schokoladen-Shop, «Funky Chocolate Club», lernst du den Unterschied zwischen dunkler und heller Schokolade kennen. Anschliessend führt dich der Weg zu einer einheimischen Holzschnitzerin und am Schluss trinkst du frische Milch von Kühen eines Bauernhofes der Region.

Schokoladen-Show

Entdecke und koste die Geheimnisse der Schweizer Schokolade. Schaue den Chocolatiers des Grand Restaurants Schuh über die Schultern und erfahre, wie aus einer flüssigen Masse feinste Schokolade-Spezialitäten hergestellt werden.

Kreiere deine eigene Schokolade

Gruppe bei der Schokoladenherstellung während einem Workshop im Funky Chocolate Club

Ist das Wetter mal nicht wie geplant sonnig, dann wärme dich in Interlaken auf, indem du Schokolade selber herstellst. Warum ist die Schweizer Schokolade so berühmt? Im «Funky Chocolate Club» lernst du alles über Schokolade. Stelle deine eigene Lieblingsschokolade her – ein persönliches Geschenk für deine Liebsten zu Hause.

Schon gewusst?

  • Weinbau am Thunersee auf rund 600 m ü. M.

  • Weinbau am Thunersee seit dem 16. Jahrhundert

  • Chästeilet im Justistal seit 1739

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.