|

Von Alpabzügen und Schwingfesten

Traditionsreiche Veranstaltungen in der Ferienregion Interlaken

Rund um Interlaken finden zahlreiche Veranstaltungen mit einer langjährigen Tradition statt. Neben dem alle 12 Jahre stattfindenden Unspunnenfest, gibt es Alpabzüge und Weinfeste rund um den Brienzer- und Thunersee. Die Alpen haben die Menschen und Kultur im Berner Oberland geprägt.

  • Unspunnenfest – Treffen der Schwinger, Älpler und Trachtenleute aus der ganzen Schweiz

  • Festivitäten anlässlich des Schweizer Nationalfeiertages am 1. August

  • Traditionelle Schweizer Events wie Alpabzug, Chästeilet, Fulehung sowie Harder Potschete

  • Internationale und nationale Veranstaltungen rund um das Thema Holz in Brienz

  • Längster Silvester der Schweiz inklusiv der traditionellen Harder Potschete in Interlaken

  • Zahlreiche traditionelle Musikveranstaltungen

  • Traditionelle Schweizer Sportanlässe wie Schwinget

Schweizer Events mit Tradition

Es gibt viele langjährige und gelebte Traditionen in der Schweiz. Dazu gehören Schwingen, Jodeln, Alphornspielen, Fahnenschwingen, Trachtentanzen und vieles mehr. In der Ferienregion Interlaken gab es schon immer Älpler, die gerne Feste feierten. Bereits 1805 fand das Unspunnenfest in der Ferienregion Interlaken statt, zur Versöhnung von Stadt- und Landbevölkerung. Dieses grösste Treffen der Traditionen in der Schweiz findet bis heute alle 12 Jahre statt. Das nächste Unspunnenfest, inklusive Unspunnen-Schwinget und Festumzug, wird 2029 gefeiert. In der Zwischenzeit gibt es jeden Sommer die Kulturbühne Unspunnen, wo jeweils in Interlaken, Matten, Unterseen und Wilderswil traditionelle Musik gespielt und volkstümliche Lieder gesungen werden.

1. August – der Schweizer Nationalfeiertag

Rund um den schweizerischen Nationalfeiertag werden in Interlaken zahlreiche Bräuche gepflegt. Zu den festlichen Höhepunkten gehören die Höhenfeuer, die gut sichtbar auf den umliegenden Berghängen angezündet werden. Weiter werden verschiedene Folklore-Darbietungen wie Alphornblasen, Fahnenschwingen und Jodeln geboten. Bei den Kindern besonders beliebt sind die Fackelumzüge sowie das Feuerwerk. In Brienz am See wird der Nationalfeiertag am 1. August mit einem Seefeuerwerk auf dem Brienzersee gefeiert und in Iseltwald gibt es einen Dorfzmorge, musikalische Unterhaltung und ein Feuerwerk am Abend. In vielen anderen Dörfern und auf den umliegenden Alpen kannst du übrigens am 1. August jeweils spezielle, reichhaltige Brunchs auf Bauernhöfen geniessen.

Der längste Silvester in Interlaken

Der sogenannte «längste Silvester» findet jedes Jahr in Interlaken statt. Er beginnt am 31. Dezember mit einer Silvesterfeier. Am 1. Januar findet das erste Open-Air im Jahr statt. Am «Touch the Mountains» kannst du kostenlos Live-Musik hören. Jeden 2. Januar wird Interlaken vom Hardermannli, seinem Wybli und den Potschen, seinem Gefolge, heimgesucht. Maskierte, sogenannte Potschen, springen durch die Strassen von Interlaken. Nach dem traditionellen Potschete-Umzug trifft man sich in den Beizen in und um Interlaken zum gemütlichen Beisammensein. Die Harder-Potschete wird seit bald 50 Jahren in diesem Rahmen abgehalten.

Traditionelle Events in Thun und im Naturpark Diemtigtal

Der Fulehung ist eine Narrenfigur, die beim Thuner Volksfest Ausschiesset im Oktober eine zentrale Rolle spielt. Mit einer Maske, einem Schyt und einer Söiblattere – auch Schweineblase genannt – ausgerüstet, jagt der Fulehung die Menge durch die Gassen von Thun und verteilt den Kindern Süssigkeiten. Im Januar wiederum darfst du dich für die Thuner Fasnacht und im März anlässlich der Fasnacht im Diemtigtal verkleiden. Zahlreiche Musikvereine musizieren mit ihren Blasinstrumenten an der Fasnacht und sorgen damit für eine ausgelassene Stimmung.

Chästeilet und Alpabzug im Berner Oberland

Es gibt einen Anlass im Berner Oberland, der bereits seit fast 300 Jahren im September durchgeführt wird – der «Chästeilet» im Justistal. Der während des Alpsommers produzierte Käse aus der Milch von über 250 Kühen wird am «Chästeilet» nach einem festgeschriebenen, traditionellen Ritual aufgeteilt. Auch in Bönigen gibt es anlässlich der Rückkehr der Kühe von der Alp «Küenzlen-Läger» einen «Chästeilet». Neben diesem Alpabzug führt ein weiterer Alpabzug mit 150 Geissen von «Küenzlen-Alpiglen» nach Bönigen. Geniesse vor Ort die frischen, auf der Alp hergestellten Alpkäse. Schmeckst du die Alpenkräuter im feinen Käse? Ein weiterer Alpabzug mit 60 bunt geschmückten Tieren führt von Iseltwald via Bönigen nach Goldswil.

Käse und Wein rund um den Thunersee

Käse hat in der Schweiz und insbesondere in der Ferienregion Interlaken Tradition. Im Naturpark Diemtigtal gibt es sogar eine Berner Alpkäsemeisterschaft im September und im Bälliz in Thun findet jeweils im Oktober das Käsefest des Trägervereins cheese-festival statt. Ebenfalls im Herbst spielt der Wein eine wichtige Rolle. Spiez feiert jeweils im September den «Läset Sunntig» und am darauffolgenden Tag den «Spiez Märit». Bewundere die geschmückten Wagen mit den Weinfässern oder lausche den Glocken und Plumpen der «Trychlern» und lokalen Musikvereinen bei ihren Darbietungen.

In Brienz wird Holz gefeiert

Die Holzbildhauerei hat in Brienz eine lange Tradition. Am Internationalen Holzbildhauer Symposium im Juli siehst du, wie Holzkunstwerke aus aller Welt entlang des Brienzer Quais innerhalb von 5 Tagen entstehen. Musikalische Darbietungen, künstlerische Performances und Kulinarik vom Feinsten runden diesen Event ab. Das traditionelle Holzbildhauer Symposium Brienz wird bereits seit einigen Jahren durchgeführt. Seit 2012 hat der Verein KUNA die Leitung des Symposiums in Zusammenarbeit mit Brienz Tourismus übernommen.

Schnitzlerwoche Axalp und Brienzer Holzfällertage

Weiter oben, auf der Axalp kannst du im Juli live erleben, wie ein Holzkunstwerk entsteht. Wandere von der Axalp zum Hinterburgsee und entdecke unterwegs die geschnitzten Holzskulpturen. Der Schnitzlerweg entstand nach dem Lawinenwinter 1998 und 1999. Zusätzlich richtete der Sturm Lothar beim Hinterburgsee und entlang des Wanderweges enorme Schäden an. Bildhauerinnen und Bildhauer aus der Region hatten daraufhin die Idee, aus den noch vorhandenen Baumstrünken Kunstwerke zu erschaffen. So findest du mittlerweile über 80 Figuren auf dem Schnitzlerweg und jedes Jahr Ende Juli, in der sogenannten Schnitzlerwoche, kommen neue hinzu. Etwas später im Jahr, im September finden spannende Wettkämpfe rund ums Holz statt. Sieh zu, wenn an den Brienzer Holzfällertagen am schönen Brienzersee die Äxte geschliffen und die Motorsägen gestartet werden.

Schwinget und Freilichttheater im Berner Oberland

Im Freilichtmuseum Ballenberg kannst du beim jährlichen Ballenberg Schwinget im April mit dabei sein. Auf der Wiese vor dem Haus aus Madiswil BE kämpfen die kräftigen Sportler nach allen Regeln des Hosenlupfs. Ein weiteres kulturelles Highlight im Freilichtmuseum Ballenberg ist jeweils das im Sommer stattfindende Freilichttheater. Auf der anderen Seeseite, in Matten bei Interlaken, finden von Mitte Juni bis Ende August die Tell Freilichtspiele statt. Seit 1912 wird Friedrich Schillers Drama vom Freiheitshelden Wilhelm Tell auf der herrlichen Naturbühne im «Rugenwald zu Matten» aufgeführt. Über 170 Schauspieler bilden die grosse «Tellspiel-Familie». Pferde, Kühe und Ziegen helfen mit, das Freilichttheater immer wieder zu einem eindrücklichen Erlebnis werden zu lassen. Dank der gedeckten Tribüne mit rund 2'300 Sitzplätzen können die Spiele bei jeder Witterung durchgeführt werden. Dir fällt bestimmt die Vielfältigkeit der traditionellen Events im Berner Oberland auf. Es gibt weiter die Brienzer Dampftage, das Bernatone Alphorntreffen in Interlaken und in Thun das legendäre Thunfest mit Live-Musik. Finde heraus, welches traditionelle Highlight dein Lieblingsevent wird!

Schon gewusst? 

1805

erstes Unspunnenfest

28

Paraglidingpiloten die während der 1. August-Feier über Interlaken fliegen

170

Schauspieler führen seit über 100 Jahren die Tell-Freilichtspiele auf

3

Tage Silvesterfeier in Interlaken

300

Jahre Chästeilet aus Käse von über 250 Kühen im Justistal