|

Ein Bergdorf erzählt, Audiotour durch Guttannen

Auf einen Blick

  • Start: Gemeindehaus, Plätzli 186, 3864 Guttannen
  • Ziel: Oberdorf, 3864 Guttannen
  • leicht
  • 2,82 km
  • 2 Std. 30 Min.
  • 68 m
  • 1111 m
  • 1044 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Der Themenpfad «Das Wetter und wir» zeigt in Ton- und Textdokumenten, was es für die Bewohner*innen des Bergdorfes Guttannen heisst, mit Wetterextremen und Klimawandel umzugehen.

Schnee, Regen, Wind: Seit jeher wirkt das Wetter auf den Alltag der Guttanner*innen ein. Auch mit extremen Wetterereignissen kennt sich die Dorfbevölkerung aus – lange Winter, Lawinen und heftige Föhnstürme sind keine Seltenheit. Die Menschen in Guttannen haben gelernt, mit diesen Natureinflüssen umzugehen. Sie beobachten das Wetter, den Berg und passen ihr Verhalten an. Sie lassen sich auch von Extremereignissen nicht unterkriegen – das Dorf rückt in solchen Momenten noch näher zusammen.

Über 20 Einheimische berichten zu verschiedenen Themen wie beispielsweise, Lawinen, Murgänge, die Passstrasse und machen sich Gedanken zu ihrer Zukunft. Es ist ein einzigartiges Hörerlebnis, eine Möglichkeit das Leben im Bergdorf Guttannen hautnah zu erfahren.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Startpunkt: Gemeindehaus, Plätzli 186, 3864 Guttannen, direkt bei der Posthaltestelle «Guttannen Dorf» und in unmittelbarer Nähe des öffentlichen Parkplatzes (Lengacherli 191, 3864 Guttannen).

Starten Sie ihren Rundgang mit der ersten Tafel vor dem Gemeindehaus, Plätzli 186, 3864 Guttannen. Auf dem Themenpfad finden Sie QR-Codes, die Sie mit ihrem Smartphone einscannen und so einerseits direkt zur Übersicht mit der Karte von Guttannen gelangen und andererseits die Audiodateien anhören können. Weiter geht es nun von einer Station zur anderen.

Ausrüstung
  • Internetfähiges Smartphone
Tipp des Autors

Laden Sie ihr Smartphone vollständig auf, für ein konzentriertes Hörerlebnis empfiehlt sich ein Kopfhörer.

Anfahrt

Ab Basel und Genf führt der schnellste Weg in die Jungfrau Region über Bern. Ab Zürich ist die Strecke via Luzern und den Brünigpass zu empfehlen. Der Pass ist ganzjährig offen.

Von Süden führt die Anreise via Grimsel- oder Sustenpass in die Jungfrau Region. Beide Pässe sind nur im Sommer offen. Als Alternative bietet sich der Simplonpass mit anschliessendem Autoverlad durch den Lötschbergtunnel an.

Anreise Guttannen

Parken

Es gibt ungedeckte Parkmöglichkeiten im Dorf.

Öffentliche Verkehrsmittel

Dank der zentralen Lage in Europa wird die Schweiz von über 12 Ländern mit internationalen Zügen bedient. Innerhalb der Schweiz fahren Intercity-Züge von Basel und Luzern direkt in die Jungfrau Region. Reisende ab Zürich steigen in Bern um. Die Züge verkehren im Halbstundentakt.

Ab Interlaken und Luzern reisen wir bequem in den Panoramazügen der Zentralbahn direkt nach Meiringen. Ab Brünig-Hasliberg stehen uns mehrere Postautoverbindungen zur Verfügung.

Fahrplan & Ticketshop SBB

Weitere Informationen

Der Themenpfad wurde initiiert vom Verein «Guttannen bewegt».

Die Texttafeln sind allgemein verständlich formuliert und die Tondokumente beinhalten Aufnahmen von Kindern und Erwachsenen meist im lokalen Dialekt Haslideutsch. Der Themenpfad ist für ein breites Publikum gedacht: für Familien, Schulklassen, für Studierende als Anstoss zur Vertiefung eines Fachthemas oder als Ziel für Ihren Betriebsausflug. Es ist auch möglich nur einzelne der insgesamt 28 Stationen zu besuchen. Der gesamte Durchgang vom ca. 2,8 Kilometer langen Themenpfad dauert ca. 2.5 Stunden.

guttannen-bewegt

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Jungfrau Region Tourismus AG

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.