Nervenkitzel und viel Abwechslung für Jung und Alt

GPX

PDF

3,64 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Kondition:
Wanderung
  • 01:10 h
  • 170 m
  • 170 m
  • 774 m
  • 885 m
  • 111 m
  • 3,64 km
  • Start: Sigriswil
  • Ziel: Sigriswil

Eine der eindrücklichsten Hängebrücken der Schweiz quert die tief eingeschnittene Schlucht des Guntenbachs. Die neu erbaute Anlage ermöglicht eine einfache, mit vielen abwechslungsreichen Eindrücken gespickte Rundwanderung ab Sigriswil. Teilstücke auf Hartbelag auch ausserhalb des Siedlungsgebiets.

Am Thunersee wird an einem der spektakulärsten Wandererlebnisse der Schweiz gebaut. Der über sechs Hängebrücken führende Panorama-Rundweg Thunersee soll der Ferienregion Thunersee dereinst zu zusätzlicher Attraktivität verhelfen. Bereits 2011 wurde die Brücke über den Spissibach bei Leissigen eröffnet. Ein Jahr darauf konnte die zweite, 340 Meter lange Hängebrücke in Betrieb genommen werden: In einer Höhe von bis zu 180 Meter überspannt sie die Gummischlucht zwischen Sigriswil und Aeschlen. Die weiteren Bauwerke werden in den kommenden Jahren folgen. Die Sigriswiler Hängebrücke hat sich innert Kürze zu einem Publikumsmagneten entwickelt, bringt sie den Wandernden doch bereits jetzt, vor Fertigstellung der übrigen Brücken, neue Möglichkeiten. Ein Beispiel dafür ist die vorliegende kurze Rundwanderung. Hinweis: Das Passieren der Brücke ist kostenpflichtig; als (unentgeltliche) Alternative steht die Route auf dem alten Schluchtweg zur Verfügung (siehe Variante 1). Von der Bushaltestelle Sigriswil/Dorf gelangt man an der Kirche vorbei zur Hängebrücke. Manche Leute kostet deren Überquerung etwas Überwindung, denn die Anlage schwankt beim Begehen leicht, aber deutlich wahrnehmbar. Für zusätzlichen Nervenkitzel sorgen die spektakulären Tiefblicke in die Gummischlucht hinunter (der Name geht auf das keltische Wort «kumba» = Eintiefung zurück). Vom westlichen Brückenkopf gelangt man ins Dörfchen Aeschlen, von dort auf Viehweiden nach Tschingel hinauf und danach auf stillen Waldpfaden wieder in den Guntenbachgraben hinunter. In dessen hinterstem Winkel befindet sich die Grabenmühle. Die originelle Gaststätte bietet ungewöhnliche Aktivitäten für Jung und Alt: Am Brunnen lässt sich Gold waschen, im Teich können Forellen gefischt werden, und in mehreren Gehegen tummeln sich verschiedene Wild- und Haustiere. Auf asphaltiertem Strässchen gelangt man zurück zum Ausgangspunkt Sigriswil.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Sigriswil - Aeschlen - Tschingel - Grabenmühle - Sigriswil

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon

Anreise & Parken

Parkplätze bei der Hängebrücke Sigriswil
Hin- und Rückreise: mit dem STI Bus ab Thun nach Sigriswil/Dorf

Weitere Infos / Links

Berner Wanderwege, T 031 340 01 01, [email protected], bernerwanderwege.ch

Literatur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Kurzwanderungen, Wanderbuchreihe der Berner Wanderwege

Tipp des Autors

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg


 

Karte

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 254T Interlaken

In der Nähe

Anfahrt
Nervenkitzel und viel Abwechslung für Jung und Alt
3655 Sigriswil