|

Zum Gurbsgrat im Diemtigtal

Auf einen Blick

  • Start: Nüegg
  • Ziel: Schwenden
  • mittel
  • 12,25 km
  • 4 Std. 30 Min.
  • 740 m
  • 2108 m
  • 1156 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Landschaftlich sehr vielfältige Wanderung durch ausgedehnte Bergwälder, über weite Alpweiden und hohen Felswänden entlang. Wenige übermässig steile Teilstücke. Bei klarer Sicht lohnt sich ein Abstecher aufs Wiriehore. Vorsicht im steilen Hang beim Abstieg vom Gurbssattel.

Von der Bergstation Nüegg führt eine befestigte Alpstrasse zur Alp Schwarzenberg (Bergrestaurant). Die Sicht zum hoch aufragenden Wiriehore, zu Homad, Turnen und Abendberg aber auch zur Niesenkette wird immer beeindruckender. Bei der Hütte über die breite Egg ansteigen, welche sich zum Wiriehore hinaufzieht. Beim Wegweiser Tubelfärrich schwenkt der Pfad in die Ostflanke des Wiriehore um, führt fast ebenen Wegs zur Alp Abendmatte und steigt durch ein weites, sumpfiges Alp-weidetal zur grossen Sennhütte Gurbs-Mettenberg. An den Wänden des Wiriehorns vorbei sind Tierlaufhorn und Gurbsgrat sichtbar. Durch teilweise schuttbedeckten Hang gehts nun westwärts in den Gratsattel bei P.2031. Nochmals leicht steigend führt der Bergpfad durch die Ostflanke des Tierlaufhorns auf den Gurbsgrat. Hier bietet sich ein prächtiger Ausblick. In der Tiefe liegt die lange Mulde der Alp Gurbs, darüber hinweg sieht man zu Männliflue, zum Albristhorn, dem Giferspitz und zu den Felszacken der Spillgerte-Gruppe. Hell leuchten die Firnfelder des Wildhorns und des Diablerets-Massifs. Auf schmalem Pfad quert man die abschüssige Westflanke des Gurbsgrates (Vorsicht besonders bei nassem Boden!) und steigt, zuletzt am Rande einer sumpfigen Mulde, zur grossen Sennhütte Oberste Gurbs ab. Dem Alpweg folgend, vorbei an der Alp Underste Gurbs, wird durch das Gurbstal bis zur Hauptstrasse abgestiegen. Zur Bushaltestelle Schwenden, altes Schulhaus, sind es nur wenige hundert Meter taleinwärts. Wer noch weiter dem Wanderweg bis Schwenden Fildrichbrücke folgt, gelangt zum Schluss auf den sehr schön angelegten Talwanderweg.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Nüegg – Schwarzenberg – Abendmatte – Gurbssattel – Oberste Gurbs – Schwenden

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: mit dem Bus vom Bahnhof Oey-Diemtigen nach Riedli, Talstation Wiriehorn

Rückreise: mit dem Bus ab Schwenden i.D., Fildrichbrücke bis Bahnhof Oey-Diemtigen

Literatur

Wanderbuch Berner Oberland der Berner Wanderwege

Karten

Swisstopo Wanderkarte 253T Gantrisch 1:50’000

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (37%)
  • Asphalt (1%)
  • Strasse (11%)
  • Pfad (51%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Berner Wanderwege, Autor: Markus Schluep

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.