|

Abschlusskonzert h-Moll-Messe

In 86 Tagen

Auf einen Blick

Eine Aufführung zwischen intimer Andacht und vielstimmigem Gotteslob. Der Schweizer Jugendchor spannt dazu mit der Berner Freitagsakademie und exzellenten Solisten zusammen.
Den Abschluss der diesjährigen Bachwochen bildet ein ganz besonderes Werk des Namensgebers. Nachdem er als evangelischer Kirchenmusiker zunächst nur im lutherischen Gottesdienst einsetzbare, aus Kyrie und Gloria bestehende Kurzmessen komponiert hatte, machte sich Johann Sebastian Bach gegen Ende seines Lebens an eine vollständige Vertonung des Messtextes. Viele Sätze übernahm er dabei aus früheren Kompositionen, die er mal mehr, mal weniger überarbeitete und auf den neuen Text hin anpasste. Entstanden ist ein eindrückliches Zeugnis von Bachs Schaffenskraft, die er in all seinen Werken unter den Vermerk SDG (Soli Deo Gloria, Gott allein die Ehre) stellte.

Dargeboten wird uns dieser Höhe- und Schlusspunkt der Bachwochen 2021 wiederum vom Schweizer Jugendchor unter Nicolas Fink. Unterstützt werden sie von der Berner Freitagsakademie und einem exzellenten Solistenquartett: der in Holland und der Schweiz aufgewachsenen Sopranistin Julia Neumann, dem unter anderem in Basel ausgebildeten Altus Bernd Schachtner, dem Zürcher Tenor Raphaël Höhn sowie dem Genfer Bariton Benoît Capt.

Mit:
Schweizer Jugendchor
Die Freitagsakademie
Nicolas Fink, Leitung
Julia Neumann, Sopran
Benno Schachtner, Altus
Raphael Höhn, Tenor
Benoît Capt, Bass

Programm:
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Messe h-Moll, BWV 232

Türöffnung: 16.30 Uhr

Termine im Überblick

September 2021

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Kategorie 1: CHF 70.00

Kategorie 2: CHF 50.00

Bis 25 Jahre: CHF 25.00

Bis 16 Jahre: CHF 5.00

Veranstalter

Kontakt
Bachwochen Thun, Geschäftsstelle
3600 Thun
Tel.: + 41 (0)77 444 39 29
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.bachwochen.ch/programm/sjc-12-9-programm-detail


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.