|

Skitouren in der Ferienregion Interlaken

Gipfelerlebnisse auf Tourenskis oder einem Splitboard

Einige der schneebedeckten Gipfel in der Ferienregion Interlaken sind im Winter ausschliesslich mit Tourenskis oder einem Splitboard zugänglich. Nach einer anstrengenden Tour bergauf erwartet dich auf dem Gipfel ein wunderschönes 360-Grad-Panorama.

Dein persönliches Gipfelerlebnis im Winter

Unterwegs über verschneite Alpweiden, durch Tannenwälder und vorbei an Alphütten kommst du Schritt für Schritt dem Gipfel etwas näher. Eine Skitour erfordert eine gute Kondition, Können, die passende Ausrüstung sowie Kenntnisse über Wetter- und Schneeverhältnisse. Um diesen Sport zu erlernen, meldest du dich am besten bei einem Lawinenkurs an und buchst deine erste Bergtour bei einem gut ausgebildeten Bergführer. Eine gute Vorbereitung und Planung lohnt sich – inmitten der Berge findest du auf den Skiern oder dem Snowboard Ruhe in der tiefverschneiten Natur. Wie für die Menschen ist die Ruhe auch für die Tiere wichtig. Informiere dich über die Wildschutzzonen und respektiere diese.

Skitourenparadies Naturpark Diemtigtal

Unter Bergsteigern und Skitourenfahrern ist das Diemtigtal bekannt für seine abwechslungsreichen Touren. Die verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten in den hoch gelegenen Dörfern des Diemtigtals sind ein perfekter Ausgangspunkt für eine Tourenwoche. Dank kurzen Anfahrtswegen ist das Diemtigtal ideal für Tagestouren auf den Tourenskis oder dem Splitboard. Von leichten Touren zum Meniggrat auf 1949 m ü. M., bis hin zu anspruchsvolleren Touren auf das Rothorn auf 2410 m ü. M. bietet das Diemtigtal für jeden Skitourenfahrer eine herausfordernde Route. Eine Skitour auf die Galmschibe oder auf das Rauflihorn ist sehr beliebt und lohnt sich. Sobald auf der Galmschibe nicht mehr so viel Schnee liegt, ist der Drümännler auf 2436 m ü. M. eine gute Ausweichmöglichkeit. Eine gute Trainingstour ist diejenige auf den Turnen oder auf das Wiriehorn. Der höchste Gipfel im Diemtigtal ist die Männliflueh auf 2652 m ü. M., er eignet sich lediglich für fortgeschrittene Skitourengänger. Für eine Tour zum Turnen oder Meniggrat reservierst du am besten den Schneetourenbus.

Skitouren in der Ferienregion Interlaken

Sifahrer vor der Abfahrt druch den Tiefschnee mit Blick auf die Berge Eiger und Mönch

Wie wäre es mit einer Skitour auf der Lombachalp Richtung Hohgant oder vom Niederhorn auf das Gemmenalphorn? Bei beiden Abfahrten durch den Tiefschnee gelangst du ins schmucke Dorf Habkern. Mitten im Winter, wenn die ganze Ferienregion unter einer Schneedecke liegt, ist eine Skitour von Aeschiried zur Alp Brunni oder eine Tour am Stockhorn möglich. Von Interlaken bist du schnell in der Jungfrau Region. Wie wäre es mit einer Skitour von der Bergstation First auf das Faulhorn auf 2681 m ü. M. oder vom Schilthorn auf das Hundshorn auf 2929 m ü. M. Letztere ist besonders zu empfehlen, wenn im Tal bereits Frühlingsgefühle aufkommen.

Deine Highlights bei Skitouren

  • Vielseitige Skitouren mit kurzen Anfahrtswegen für Tagestouren

  • Eindrückliches 360Grad-Panorama auf dem verschneiten Gipfel

  • Laufe durch stimmungsvolle Winterlandschaften

  • Fahre über schönste Pulverschneehänge zurück ins Tal

  • Tourenwoche dank verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten möglich

Zu beachten, damit dein Ausflug perfekt wird

  • Informiere dich vorgängig über die Lawinengefahr und besuche einen Lawinenkurs

  • Respektiere die Wildschutzzonen

  • Buche eine geführte Skitour bei einem Bergführer aus der Region

  • Plane deine Skitour sorgfältig

  • Eine Skitour erfordert gute Kondition, skifahrerisches Können und die passende Touren-Ausrüstung

Persönlicher Tipp

«Der Blick vom Rauflihorn auf die umliegenden verschneiten Berggipfel ist wunderschön. Ich geniesse jeweils mein mitgebrachtes Sandwich mit Blick auf die Berge des Berner Oberlandes.»

Entdecke auserwählte Routen für Skitouren und professionelle Tourenanbieter:

{{ resultCount }} Treffer

Diese Karte vewendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.