|

Mit dem Hochgebirge auf Tuchfühlung

Auf einen Blick

  • Start: Rosenlaui
  • Ziel: Rosenlaui
  • mittel
  • 8,04 km
  • 3 Std. 40 Min.
  • 660 m
  • 1915 m
  • 1302 m
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Schon die Fahrt ins wildromantische Reichenbachtal ist ein Erlebnis. Auf einmal taucht die imposante Gestalt des kleinen Wellhorns auf, daneben der zerklüftete Rosenlauigletscher, die Felstürme der Engelhörner sowie grüne Alpweiden. Ein Besuch der Rosenlaui-Schlucht lohnt sich: auf einem gut gesicherten Weg trifft man auf wuchtige Wasserfälle und besondere Felsschliffe.

Vom Hotel Rosenlaui geht es kurz aufwärts zum Eingang der Gletscherschlucht. Nach Durchquerung der Schlucht (oder alternativ rechts daran vorbei) geht es kurz nach dem Ausgang über eine Brücke, welche sanft ansteigend (kurz bevor der Wanderweg in den Wald führt) zu einer Art kleinen Ebene, ein schöner Fleck für ein Picknick. Durch den Wald bergauf gewinnt man schnell an Höhe, wobei sich derBlick auf den zerrissenen und eindrücklichen Rosenlauigletscher autftut. Bei der Wegkreuzung P.1683 zweigt der weiss-blau-weiss markierte Alpinwanderweg zur Dossenhütte nach rechts ab. Wir gehen links auf schmalem Wege weiter. Dieser führt nun über glatte und abschüssige Felsen, hier ist Trittsicherheit gefragt. In einem weiten Rechtsbogen geht es um den Rosenlauistock herum und unter dem Ausläufer des Ochsentals weiter hinüber zur heimeligen und hübsch gelegenen Engelhornhütte. Von der Hütte führt ein Pfad hinab zum Graagistein und dann auf einer Alpstrasse zu den Alphütten Gross-Rychenbach. Auf einer Strasse geht es abwärts bis zur Brücke bei Gschwantenmad. Vor der Brücke halten wir uns links und erreichen so das Hotel Rosenlaui.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: mit dem Bus vom Bahnhof Meiringen nach Rosenlaui, Haltestelle Hotel

Rückreise: mit dem Bus von Rosenlaui, Haltestelle Hotel nach Meiringen

Literatur

Wanderbuch Berner Oberland der Berner Wanderwege

Karten

Swisstopo Wanderkarte 255T Sustenpass 1:50’000

Weitere Informationen

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Wegbelag

  • Strasse (3%)
  • Wanderweg (46%)
  • Pfad (47%)
  • Unbekannt (3%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Berner Wanderwege, Autor: Markus Schluep

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.