|

ViaBerna. Etappe 10: Münsingen – Thun

Auf einen Blick

  • Start: Münsingen
  • Ziel: Thun
  • mittel
  • 18,89 km
  • 4 Std. 30 Min.
  • 40 m
  • 560 m
  • 521 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Neben viel Aarewasser kriegt man auf dieser Etappe auch einiges an Autobahnlärm mit. Doch immer wieder verlocken lauschige Sand- und Steinplattenplätzchen zu einer Rast oder einem Bad.

Kultur, Natur, Stadtleben: Das lebhafte, um nicht zu sagen lebensfreudige Thun, gerne als Tor zum Berner Oberland bezeichnet, kann als beispielhaft gelten, wenn es um die Kombination von Berg- und Seelandschaft geht und der Verbindung von historischen und zeitgenössischen Bauten. Hübsche Cafés und elegante Restaurants zieren das Aareufer mit seinen vielen lauschigen Ecken, pittoreske Gassen mit Boutiquen laden zum Flanieren und Shoppen ein, auf kleinstem Raum ist eine fantastische Fülle an Angeboten zu entdecken.. Auf einem Stadtrundgang, auch geführt, erhält man besondere Einblicke in die Geschichte der Stadt, des imposanten Schlosses auf seinem trutzigen Hügel, Museen und sehr schön erhaltene Häuser entführen in vergangene Jahrhunderte, ein Spaziergang am See oder im prächtigen Anlagen der Schadau entspannen, wie natürlich auch eine erfrischende Schifffahrt auf dem See. Thun eignet sich auch ideal als Ausgangspunkt für vielfältige Ausflüge und Erlebnisse zu Wasser und zu Land. Kurz: Thun ist eine Stadt zum Verlieben. Und Bleiben.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Der Wanderweg führt Bahnhof Münsingen (530 m) hinunter an die Aare und dann gut markiert alles weiter am Flussufer entlang bis in die Innenstadt von Thun (559 m).

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung auf markierten Wanderwegen. Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Für Tagestour normale Wanderausrüstung, für Mehrtäger inkl. Reservekleidung und Verpflegung. Wanderstöcke sind zu empfehlen. Und heute ist womöglich auch die Badehose gefragt.

Tipp des Autors

Thun ist als Alpen- und Seestadt ein Touristenmagnet. Das stattliche Schloss mit den Türmen stammt aus dem 12., die Stadtkirche mit achteckigem Turm und barockem Kirchensaal aus dem 14. Jahrhundert.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Bern. Nach der Wanderung mit dem Zug von Thun zurück nach Bern (Fahrzeit etwa 30 Minuten).

Parken

Parkplätze und Parkhäuser in Bern (gebührenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug nach Bern.

Rückreise: Mit dem Zug ab Thun.

Literatur

Jochen Ihle / Toni Kaiser: Die 101 schönsten Wanderungen der Schweiz. ISBN 978-3-03865-041-6, Rothus Medien, Solothurn, www.wandershop-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe 1/2022: ViaBerna. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Karten

LK 1:50.000, 243T Bern, 253T Gantrisch.

Weitere Informationen

www.viaberna.ch

Bern Tourismus, Tel. +41 (0) 31 328 12 12, www.bern.com

Thun-Thunersee Tourismus, Tel. +41 (0) 33 225 90 00, www.thunersee.ch

Wegbelag

  • Strasse (12%)
  • Asphalt (11%)
  • Pfad (39%)
  • Wanderweg (38%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Tourenplaner SCHWEIZ, Autor: Toni Kaiser

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.