|

Informator nach Odyssee endlich in Wilderswil

Corona, Produktionsengpässe, verzögerte Lieferung – nach langem Warten informiert jetzt der neue, digitale Informator beim Bahnhof Wilderswil über das touristische Angebot der Ferienregion Interlaken.

Interlaken Tourismus und Wilderswil brauchten gehörig Geduld, bis der neue Informator endlich ankam. Eigentlich wurde er bereits im letzten Dezember bestellt. Im April würde er ausgeliefert werden, hiess es damals. Ein optimaler Zeitpunkt, um das Gerät im Sommer 2021 ausgiebig zu testen und optimieren, damit es im kommenden Winter, wenn das Tourismusbüro an der Kirchgasse in Wilderswil geschlossen ist, einwandfrei funktionieren wird. Doch schon bald war klar, dass April eine zu optimistische Prognose war.

Paradebeispiel für den Handel zu Corona-Zeiten
Interlaken Tourismus hat den Informator von seinem Webanbieter Neusta Destination Solution frühzeitig konfigurieren lassen. Infolge der grossen Nachfrage nach IT-Teilen, geriet jedoch die Produktion der wetterfesten Hülle in China ins Stocken. Als dann endlich die Hardware des Gerätes fertig war, brauchte der Frachtcontainer deutlich länger als üblich, um nach Europa zu kommen.

2 Meter grosses Smartphone
Vier Monate später als geplant steht jetzt also der neue Informator beim Bahnhof Wilderswil. Interlakens Tourismusdirektor Daniel Sulzer freut sich: «Auf diesem zwei Meter grossen Smartphone können sich alle auf moderne Art und Weise über die Region und ihre Vielfalt informieren». Es sind Details zu 410 touristischen Anbietern wie Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten oder Bahn- und Busangeboten, dazu von stolzen 205 Gastronomiebetrieben aller Art abrufbar. Zusätzlich bestehen Schnittstellen zum beliebten Wander- und Biketouren-Portal Outdooractive der Veranstaltungsplattform Guidle oder dem Unterkunftsverzeichnis von Interlaken Tourismus. Die Angebote können nach Bedürfnissen individuell gefiltert werden.

Digitales Tourismusbüro
Damit bietet Interlaken Tourismus neu in Wilderswil ganzjährig, rund um die Uhr ausführliche touristische Informationen an. Für Gemeindepräsident Rolf Herren eine gute Ergänzung: «Es ist ein Gewinn für unsere Gäste und die Bevölkerung sich jetzt jederzeit am Bahnhof über regionale, touristische Angebote informieren zu können. Zusätzlich steht während den Sommermonaten weiterhin das Tourismusbüro zur Verfügung».

Nachdem in den vergangenen Jahren vor allem im Winter kaum noch Gäste das Tourismusbüro Wilderswil aufsuchten, blieb es im letzten Winter, wenn auch mitunter Corona bedingt, erstmals geschlossen. Interlaken Tourismus hat nun nach Rücksprache mit der Gemeinde Wilderswil und Partnern entschieden, das Tourismusbüro von November bis März geschlossen zu lassen. Die Beteiligten sind überzeugt, dass mit dem Informator in Zukunft wesentlich mehr Gäste erreicht werden und danken den Jungfraubahnen für den attraktiven Standort beim Bahnhof Wilderswil.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.