|

ViaBerna. Etappe 18: Hasliberg-Reuti – Engstlenalp

Auf einen Blick

  • Start: Hasliberg-Reuti
  • Ziel: Engstlenalp
  • schwer
  • 17,63 km
  • 6 Std. 45 Min.
  • 1407 m
  • 2256 m
  • 1060 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Der 1200-Meter-Aufstieg von Reuti auf die Gratschneide zwischen dem Gental und der Hochebene der Melchsee-Frutt geht in die Glieder. Doch dann folgt bis zur Tannalp der sogenannte Horizontweg, der einfach nur zum Jauchzen animiert.

Schlafen wie ein Murmeltier im Nostalgiezimmer an einem der schönsten Bergseen des Berner Oberlandes. Das tönt doch verlockend als Tagesziel nach einem langen und erlebnisreichen Wandertag! Dazu eine paradiesische Landschaft, stille Plätzchen der Ruhe und Einkehr, ein nostalgisches Hotel, das Bimmeln der Kühe, die gemütliche Atmosphäre eines Salons, «wo einst Gelehrte, Bauern und Handwerker gemeinsam am  Tisch sassen». Wer träumt nicht von sowas! Auf der Engstlenalp werden solche Träume wahr. Und auch das Thema Kraftort ist präsent. Denn etwa abseits des Seeufers gibt es einen Moränenrücken, auf dem ein grosser Stein neben einer alten Arve in den Himmel ragt. Der Platz ist viel besucht, wird er doch in der einschlägigen Literatur – zum Beispiel auch von der verstorbenen Kraftforscherin Blanche Merz – aufgeführt. Gerade recht kommt sowas zum Auftanken nach einem strengen Wandertag. Und natürlich ist auch ein erfrischendes Bad im kühlen Nass höchst willkommen.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Hasliberg-Reuti (1064 m) – Eggli – Oberegg (1317 m) – Undere Stafel (1626 m) – Obere Stafel (1830 m) – Planplatten (2229 m) – Balmergghorn (2254 m) – Erzegg – Tannensee (1982 m) – Tannalp (1974 m) – Engstlenalp (1835 m). 

Sicherheitshinweise

Der Horizontweg Planplatten – Tannalp erfordert Trittsicherheit. Markierte Bergwanderwegr. Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Für Tagestour normale Wanderausrüstung, für Mehrtäger inkl. Reservekleidung und Verpflegung. Wanderstöcke sind zu empfehlen.

Tipp des Autors

Planplatten kann auch mit drei Seilbahnen von Reuti via Guggerhubel und Mägisalp erreicht werden, was gut 1200 Höhenmeter resp. 3½ bis 4 Stunden Aufstieg spart.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Meiringen.

Parken

Parkplätze in Meiringen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Zug nach Meiringen, mit Gondelbahn nach Reuti.

Rückreise: Ab Engstlenalp Postautoverbindung nach Innertkirchen, dort Zuganschluss Richtung Meiringen.

Literatur

Jochen Ihle / Toni Kaiser: Die 101 schönsten Wanderungen der Schweiz. ISBN 978-3-03865-041-6, Rothus Medien, Solothurn, www.wandershop-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe 1/2022: ViaBerna. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Karten

LK 1:50.000, 255T Sustenpass.

Weitere Informationen

www.viaberna.ch

Haslital Tourismus, Tourist Center Meiringen, 3860 Meiringen, Tel. +41 (0) 33 972 50 50, www.haslital.swiss

Einkehren, z.B.:
Panoramarestaurant Alpen Tower Planplatten, Tel. +41 (0) 33 972 53 26
Berggasthaus Tannalp, Tel. +41 (0) 41 669 12 41, www.tannalp.ch

Übernachten, z.B.:
Hotel Engstlenalp, Tel. +41 (0) 33 975 11 61, www.engstlenalp.ch

Wegbelag

  • Wanderweg (32%)
  • Pfad (61%)
  • Asphalt (3%)
  • Schotter (3%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Tourenplaner SCHWEIZ, Autor: Toni Kaiser

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.