|

ViaBerna. Etappe 20: Gadmen – Sustenpasshöhe

Auf einen Blick

  • Start: Gadmen
  • Ziel: Sustenpasshöhe
  • schwer
  • 10,34 km
  • 4 Std. 15 Min.
  • 1103 m
  • 2261 m
  • 1169 m
  • 100 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Dieser Wandertag überrascht mit einer Landschaft von wilder Schönheit: Wasserfälle, Felsen und eine abwechslungsreiche Botanik. Der alte Saumwegweg wurde mit Trockenmauern, Steintreppen und Platten hergerichtet.

Den Abschluss der ViaBerna dominiert Motorenlärm – könnte man meinen. Ab und zu stimmt das auch. Doch meistens führt der herrlich angelegte Pfad auf der gegenüberliegenden Talseite bergauf. Aus der Ebene von Underwasser überwindet ein Treppenweg einen Felsriegel zur Alp Wyssemad hinauf – mit schönen Blick zurück ins Gadmertal. Die Gegend ist von wilder Schönheit: Wasserfälle, Legföhren, Heidelbeerbüsche und Gletscherschliff-Felsen dominieren die Szenerie. Der Weg wurde mit Trockenmauern, Steintreppen und Platten hergerichtet. Oft ist er ruppig, bis das Hochmoor In Miseren erreicht ist. Hier gibt es einen herrlichen Picknickplatz. Durch die grandiose Hochmoorlandschaft erreicht man kurz darauf Steingletscher, dann nomals steiler teils auf dem alten Saumweg das Hospiz. Wer die Hochgebirgsszenerie – und natürlich die bewältigten 20 Wandertage – auf dem Sustenpass, der mehrfach als schönster Pass der Schweiz ausgezeichnet wurde, noch etwas länger geniessen möchte, findet im traditionellen Berggasthaus ein gemütliches Nachtlager.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Gadmen (1206 m) – hinunter zum Bach und hinüber – Bim Sagli (1358 m) – Wyssemad (1575 m) – In Miseren – Steingletscher (1863 m) – Stöölweng – Sustenpasshöhe (2259 m).

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung auf markierten Bergwanderwegen. Schwierigkeit: T2.

Ausrüstung

Für Tagestour normale Wanderausrüstung, für Mehrtäger inkl. Reservekleidung und Verpflegung. Wanderstöcke sind zu empfehlen.

Tipp des Autors

Zwischen der Sustenpassstrasse und dem Steinsee liegt in unmittelbarer Nähe des Berghotels die Alp- und Schaukäserei Steingletscher.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Gadmen.

Parken

Parkplätze in Gadmen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Postauto ab Innertkirchen nach Gadmen.

Rückreise: Ab Sustenpüass mit Postauto.

Gadmen und die Sustenpasshöhe liegen an der Postautolinie Innertkirchen – Göschenen.

Literatur

Jochen Ihle / Toni Kaiser: Die 101 schönsten Wanderungen der Schweiz. ISBN 978-3-03865-041-6, Rothus Medien, Solothurn, www.wandershop-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe 1/2022: ViaBerna. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Karten

LK 1:50.000, 255T Sustenpass.

Weitere Informationen

www.viaberna.ch

Haslital Tourismus, Tourist Center Meiringen, 3860 Meiringen, Tel. +41 (0) 33 972 50 50, www.haslital.swiss

Einkehren und übernachten, z.B.:
Berghotel Steingletscher, Tel. +41 (0) 33 975 12 22, www.sustenpass.ch
Berggasthaus Sustenpass Hospiz, Tel. +41 (0) 33 075 14 05, www.sustenpass-hospiz.ch

Wegbelag

  • Asphalt (7%)
  • Strasse (3%)
  • Wanderweg (38%)
  • Pfad (51%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Tourenplaner SCHWEIZ, Autor: Toni Kaiser

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.