Von Murmeltieren und Alpenblumen

GPX

PDF

10,18 km lang
Wanderung

Die Wanderungen um Oldenegg sind eher wenig bekannt. Die meisten Wanderer, nehmen die Gondel vom Col du Pillon und fahren direkt weiter bis zur Bergstation Sex Rouge. Wer bei der Mittelstation aussteigt und die beschriebene Wanderung unter die Füsse nimmt, entflieht dem Trubel des Glacier 3000 gänzlich. Mit etwas Geduld und Aufmerksamkeit kann man unterwegs Murmeltiere beobachten.

 

Von der Mittelstation Tête aux Chamois ist man in gerade mal fünf Minuten bei der Cabane des Diablerets. Von hier beginnt der Abstieg Richtung Oldenegg in die Talsenke Martisberg. Was im Winter eine Skipiste ist (was unschwer an den Liftmasten zu erkennen ist), ist im Sommer geschmückt von zahlreichen Alpenblumen wie z.B. Blauer Eisenhut, Purpur-Enzian oder prachtvolle Silberdisteln. Markant überragt im unteren Bereich des Martisberg das Schluchhore die andere Talseite. Kurz vor Oldenegg führt der Weg durch eine Galerie – der Abschnitt vor der Galerie sollte aufgrund des steinschlaggefährdeten Geländes zügig passiert werden.

Bei der Bergstation Oldenegg kann man mit der Seilbahn direkt nach Reusch abfahren. Wer noch den eindrücklichen Talkessel Olde bewandern möchte, folgt der Beschilderung „Olden – Grosser Rundweg“. Nach einem kurzen Anstieg macht der Wanderweg einen Rechtsbogen und führt dann ohne nennenswerte Höhenunterschiede oberhalb des Talbodens in einem grossen Linksbogen um den Talkessel herum. Bei den Alphütten der Unteren Oldenalp wird der Oldebach überquert. Hält man sich links, schliesst man 25 Minuten später den Rundweg bei der Bergstation Oldenegg ab. Zweigt man rechts Richtung Reusch, spart man sich die Bahnfahrt und steigt noch 500 Höhenmeter durch den Kessel des Büdemli ab zur Talstation Reusch. Der schöne Abschnitt nahe des Wasserfalls nach P.1792 ist ziemlich steil und erfordert etwas Konzentration.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Tête aux Chamois – Cabane des Diablerets – Oldenegg – Untere Oldenalp - Reusch

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg.

Ausstattung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinfahrt: mit dem Bus ab Gstaad zum Col du Pillon


Rückfahrt: mit dem Bus ab Haltestelle Reusch Talstation zum Bahnhof Gstaad

Literatur

Wanderbuch Berner Oberland der Berner Wanderwege

Karte

Swisstopo-Wanderkarte: 5025T Saanenland Simmental

Weitere Infos / Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

In der Nähe

Tourdaten
Start: Tête aux Chamois
Ziel: Reusch

mittel

03:30:00 h

10,18 km

200 m

1.380 m

1.329 m

2.524 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.