Bäregg - Berge in Bewegung

GPX

PDF

7,51 km longue
Randonnée
Das Berghaus Bäregg erzählt Geschichte: das Eis des Unteren Grindelwaldgletschers hat sich während den letzten Jahrzehnten weit zurückgezogen. Vor wenigen Jahren kamen unterhalb des Berghauses mehrere Kubik Gesteinsmassen in Bewegung und lösten einen grossen Felssturz aus und riss dieses in die Tiefe.  Daraufhin wurde das heutige Berghaus Bäregg errichtet. Der jetzige Standort – ein markanter Geländerücken – wurde sorgfältig ausgewählt und bietet eine eindrückliche Aussicht auf Grindelwald und die umliegende Hochgebirgswelt.

Von der Talstation der Pfingsteggbahn folgen wir der Fahrstrasse leicht abwärts, über die Mättenbergbrücke und an der Schwarzen Lütschine vorbei Richtung Gletscherschlucht. Nach ca. 10 Minuten weist uns eine Beschilderung den Weg nach links über Wiesen und dann durch den Wald zum Berggasthaus Marmorbruch. Von hier lohnt sich noch ein kurzer Abstecher zu einer kleinen Brücke auf der rechten Seite, über die 100 m tiefer gelegene Weisse Lütschine und zu dem Aussichtspunkt in die Gletscherschlucht auf der anderen Seite der Brücke. Vom Gasthaus geht es nun im Zickzack steil durch den Wald hinauf bis zur Wegkreuzung Wysseflüö. Weniger steil geht es auf einem Höhenweg weiter, wobei die Aussicht ins Tal des unteren Grindelwaldgletschers mit jedem Meter anziehender wird.  Nach ca. 2 ½ Stunden Marschzeit ist das Berghaus Bäregg erreicht. Die Lage der heimeligen und liebevoll bewirteten Hütte (eine Übernachtung ist sehr zu empfehlen) ist einmalig und man wird sicher jede Minute auf deren Sonnenterasse geniessen. Der Rückweg zur Wysseflüö ist identisch dem Aufstiegsweg. Von der Wegkreuzung bleiben wir nun auf dem Höhenweg und erreichen ca. 20 Minuten später die Bergstation Pfingstegg mit grossen Spielplatz, Sonnenterasse und Sommerrodelbahn. Hier können wir entweder mit der Pfingsteggbahn nach Grindelwald runterfahren oder über das Restaurant Milchbach bis zur Bushaltestelle Oberer Gletscher beim Hotel Wetterhorn wandern (1 h 10 min zusätzlich).

Bon à savoir

consignes de sécurité

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

équipement

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Transport public

Anreise: mit dem Bus vom Bahnhof Grindelwald bis zur Pfingsteggbahn (oder in 15 min zu Fuss)


Rückreise: mit dem Bus ab Pfingsteggbahn bis zum Bahnhof Grindelwald (oder in 15 min zu Fuss)

littérature

Wanderbuch Berner Oberland der Berner Wanderwege

Carte

Swisstopo Wanderkarte 254T Interlaken 1:50’000

Plus d'informations / liens

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Près de

des dates de tournée
commencer: Pfingsteggbahn
But: Pfingstegg

milieu

03:40:00 h

7,51 km

960 m

590 m

977 m

1.774 m

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.