|

Sentier de randonnée hivernale de la Lenk aux chutes de la Simme

En bref

  • Lieu de départ: Lenk
  • Destination: Simmefäll
  • facile
  • 5,18 km
  • 1 heure 40 minutes
  • 40 m
  • 1105 m
  • 1065 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Meilleure période

La Lenk est considérée à juste titre comme l’un des plus beaux sites des Alpes. L’imposant massif du Wildstrubel surplombe le creux de la vallée, où la Simme prend sa source. La randonnée longe la jeune Simme au fond de la vallée. Vous croiserez également la route d’un petit lac qui gèle très rarement, y compris lors des hivers rigoureux. L’itinéraire suit des sentiers de randonnée balisés en jaune, reconnaissables par ailleurs par un symbole de bonhomme de neige.

Das vielgestaltige Wesen des Wassers zeigt sich im Winter auf besonders eindrückliche Weise. Schnee tritt in allen möglichen Formen in Erscheinung – von wolkenleichtem Pulver bis zu matschigem Sulz. Überaus hart und kompakt ist die Eisschicht, die nach langer Kälte über stehenden und mitunter auch entlang von fliessenden Gewässern liegt; unter den gläsernen Platten gurgelt und fliesst das flüssig gebliebene Nass dennoch munter weiter vor sich hin. Und dann gibt es selbst bei grösster Kälte noch Wasserdampf, der sich an Bäumen und Sträuchern zu reizvollen Raureif-Strukturen auskristallisiert.
Der Winterwanderweg starte im Dorfzentrum beim Tourismusbüro. Via Krone/Coop verlässt man das Siedlungsgebiet. Quer über verschneite Matten führt der gepfadete Weg Richtung Krummbach und später via dem Alpkulturspielplatz zum Lenkersee. Der See ist zu jeder Jahreszeit für ein Fotomotiv gut. Auch im Winter zeigt er sich von seiner besten Seite.
In der Ey wird der Iffigbach überquert. Danach hält man links und gelangt durch das Naturschutzgebiet Klöpflisberg an die Simme. Genussreich ist es, durch lichte Auenwald-Bestände auf dem Uferweg zu wandern, den wuchtigen Wildstrubel stets vor Augen. Fast unmerklich steigt der Weg über Zälg leicht an. Die gepfadete Route endet beim Hotel Simmenfälle. Was hier im Winter als harmloses Bächlein in Erscheinung tritt, kann bei sommerlichen Wolkenbrüchen ungeheure Wassermengen abführen: Die Simme entwässert ein Gebiet von nicht weniger als 37,5 km2; beim Geschiebesammler in der Nähe des Hotels fliessen zur Zeit der Schneeschmelze über 30 m3 Wasser pro Sekunde durch. Würde man diese Menge einen Tag lang abfüllen, so könnte davon jedem Menschen auf der Erde ein Halbliterfläschchen abgegeben werden.

Die Rückkehr ins Dorf erfolgt direkt dem Ufer der Simme entlang oder bei genügend Schnee über den neuen Winterwanderweg via Sumpfbach, Rothenbach und KUSPO zurück an die Lenk.

Informations générales

Itinéraire

Lenk - Lenksee - Simmefälle

Consignes de sécurité

L’itinéraire suit des sentiers de randonnée hivernale balisés.

Équipement

Nous recommandons les équipements suivants: bonnes chaussures de marche étanches, sac à dos léger ou moyennement chargé, protection contre le froid, protection solaire, bâtons de marche, pharmacie de poche, en-cas, thé dans une bouteille thermos, téléphone portable.

Accès

En voiture à la Lenk via Zweisimmen.

Parking

Places de parking payantes à la patinoire qui se trouve à la sortie sud du village.

Transport en commun

Arrivée et retour: en train jusqu’à Zweisimmen via Spiez. Correspondance pour la Lenk avec le chemin de fer Montreux Oberland Bernois (MOB). Le point de départ du sentier de randonnée hivernale se situe au niveau de l’office du tourisme au centre du village (3 min depuis la gare).

Littérature

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Schneepfade im Berner Oberland, Wanderbuchreihe der BWW

Plans

Swisstopo Landeskarte 1266 lenk, 1:25'000

Plus d'informations

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: [email protected], Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Revêtement routier

  • Route (32%)
  • Inconnu (27%)
  • Wanderweg (41%)

Météo

Que voulez-vous faire ensuite?
Télécharger GPX

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.