Zur Tropfsteinhöhle nahe von Thun

GPX

PDF

10,67 km longue
Randonnée

Die eindrückliche Tropfsteinhöhle im Glütschbachtal ist nicht nur für uns Menschen interessant. Fledermäuse und Vögel nutzen die verwinkelten Nischen zum Ruhen und Nisten. Vor über 300 Jahren floss hier noch die Kander durch und heute ist es der Glütschbach.

Von der Bushaltestelle führt der Wanderweg dem ruhig fliessenden Glütschbach entlang in das wildromantische Tälchen und weiter zu den eindrücklichen Tropfsteinhöhlen. Vor den Höhlen lädt eine überdachte Brätlistelle zum Verweilen ein, und die Kinder lockt der seichte Glütschbach zum Spielen. Bevor die Kander vor über 300 Jahren mit dem Kanderdurchstich in den Thunersee geleitet wurde, floss sie durch dieses Tal und mündeten westlich von Thun in die Aare. Immer wieder führte dies zu Überschwemmungen. Nach der Umleitung trocknete das frühere Bachbett der Kander jedoch aus und der Grundwasserspiegel sank stark. Die umliegenden Gemeinden konnten ihre Mühlen nicht mehr betreiben und die Felder nicht mehr bewässern. So wurde Glütschbach kanalisiert und in das alte Kanderbett geleitet, was die Wassersituation wieder verbesserte.

Bei den Tropfsteinhöhlen vorbei geht’s bergauf, raus aus dem Glütschbachtal, wo sich einem ein imposanter Blick auf das Stockhorn eröffnet. Der Aufstieg ist abwechslungsreich, bald ist der höchste Punkt mit dem Restaurant Hohlinden erreicht. Das Ziel, Amsoldingen, scheint schon zum Greifen nah, doch die aussichtsreiche Wanderung führt noch eine Weile dem Höhenrücken entlang weiter. Nach einem kurzen Abstieg ist Amsoldingen mit seinem See und seiner Kirche erreicht. Der Pilgerweg nach Santiago de Compostela führt an der Kirche vorbei, was sie weitherum bekannt macht.

Bon à savoir

circulation

Itinéraire

Allmendingen – Glütschbachtal – Hohlinden – Höfen b. Thun – Amsoldingen

consignes de sécurité

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg.


 


 

équipement

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Transport public

Anreise: ab Thun, Bahnhof mit dem Bus bis Allmendingen bei Thun, Wendeplatz


Rückreise mit dem Bus ab Amsoldingen, Kreuz bis Thun, Bahnhof

Carte

swisstopo-Wanderkarte 1:50 000, 253 T Gantrisch

Plus d'informations / liens

Berner Wanderwege, 031 340 01 01, [email protected], bernerwanderwege.ch

Près de

des dates de tournée
commencer: Allmendingen bei Thun, Wendeplatz
But: Amsoldingen, Kreuz

facile

02:50:00 h

10,67 km

250 m

190 m

575 m

761 m

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.